Geprüfter Webshop SiegelGeprüfter Webshop Siegel

Zwangsversteigerung in Amtsgericht Landshut

Beispiel-Umriss eines Mehrfamilienhaus

Mehrfamilienhaus in 84359 Simbach a. Inn

Auszug aus dem
 
Gutachten
 
des Sachverständigen über den Verkehrswert für das mit einem Zweifamilienhaus mit angebauter Garage bebaute Grundstück in 84359 Simbach a. Inn
· Grundbuch des Amtsgerichts Eggenfelden von Simbach/Inn
· Blatt 4036
· Lfd. Nr. 1
· Gemarkung Simbach/Inn
· Flurstück 102/50, Gebäude- und Freifläche
· Gesamtgröße: 762 m²
 
 
Wertermittlungsstichtag: 02.11.2021
Verkehrswert: 590.000,00 €
 
Grundstücksbeschreibung
 
Ort und Einwohnerzahl: Die im Landkreis Rottal-Inn gelegene Stadt zählt rd. 10.000 Einwohner und befindet sich im Grenzbereich zu Österreich. Simbach am Inn bildet zusammen mit der Nachbarstadt Braunau (Österreich) ein grenzüberschreitendes Mittelzentrum.
Innerörtliche Lage: Der zu begutachtende Grundbesitz liegt in örtlich relativ zentraler Lage in einer Wohnsiedlung südlich der B12 und nördlich der Münchner Straße. Die Entfernung zum Stadtzentrum (Kirchplatz) beträgt rd. 1 km Luftlinie, zum Bahnhof rd. 600 m Luftlinie.
Verkehrslage: Die Stadt liegt verkehrsgünstig direkt an der B 12, welche als Zubringer zur der erst kürzlich von Marktl bis München fertig gestellten Autobahn A 94 (München – Passau) dient. Über die B 12 ist Passau nach rd. 50 km in nordöstlicher Richtung zu erreichen. Die Kreisstadt Pfarrkirchen liegt nördlich ca. 20 km entfernt, Braunau (in Österreich) liegt rd. 2 km südlich. Neben der guten Straßenerschließung ist Simbach am Inn ebenfalls an das Netz der Deutschen Bundesbahn (Richtung München via Mühldorf sowie Richtung Salzburg via Braunau) angeschlossen.
Infrastruktur: In Simbach am Inn sind Ausbildungseinrichtungen, wie Kindergärten, Grundschule, Mittelschule sowie weiterführende Schulen (Realschule und Gymnasium) vorhanden. Die medizinische Versorgung ist durch eine Reihe von Allgemein- und Fachärzten, Apotheken sowie durch ein Krankenhaus gewährleistet. Einkaufsmöglichkeiten zur Deckung des täglichen und periodischen Bedarfs sind im ausreichenden Umfang gegeben.
Umgebung: Die umliegende Bebauung besteht vorwiegend aus Ein- und Zweifamilienwohnhäusern (E + 1) sowie kleinen Mehrfamilienhäusern.
 
Gebäudebeschreibung
 
Gebäudeart/Baujahr: Gemäß den vorliegenden Unterlagen und Angaben der Eigentümerin wurde das Gebäude im Jahr 1957 als ein 2-geschossiges Wohn- und Geschäftshaus mit einem Laden im Erdgeschoss errichtet. Im Jahr 1972 wurde das Erdgeschoss zu einer Wohnung umgebaut. Im Jahr 2007 wurde das Dachgeschoss abgetragen, in Holzständerbauweise neu errichtet und ausgebaut. Seitdem erfolgten keine wesentlichen baulichen Veränderungen. Das Wohngebäude ist voll unterkellert und besteht im Übrigen aus Erdgeschoss, Obergeschoss und ausgebautem Dachgeschoss
Außenansicht: Fassade im EG und OG mit verriebenem Putz, im DG mit Holzschalung
Energieeffizienz: Energieausweis liegt nicht vor
Gesamtwohnfläche: ca. 293 m²
 
Raumaufteilung
· Wohnung EG: Wohnzimmer, Esszimmer, Küche, Schlafzimmer, Bad, Raum, Flur, Windfang, Terrasse; ca. 97 m² Wohnfläche
· Wohnung OG: Küche, 2 Abstellräume, Kinderzimmer, Schlafzimmer, Bad, Wohnzimmer, Flur, Balkon; ca. 96 m² Wohnfläche
· DG: Besprechungsraum, 2 Bür0s, Bad, Balkon; ca. 100 m² Wohnfläche
 
Bauliche Ausführung
Konstruktion: Fundamente in Beton, Kellerumfassungswände aus Stampfbeton EG und OG: Umfassungs- und Zwischenwände aus Hohlblocksteinmauerwerk, DG: in Holzständerbauweise, Gipskarton-Zwischenwände
Decken: Holzbalkendecke über EG, Stahlbetondecke über OG und Keller
Dach: Satteldach mit Sichtschalung, Aufsparrendämmung (Holzwolle) und Ziegelpfannendeckung, Regenrinnen und Fallrohre sowie sonstige Spenglerarbeiten aus Kupferblech
Treppen: Holzwangentreppe mit Metallgeländer vom EG zum OG, Holzwangentreppe mit Massivholztritt- und -setzstufen ohne Geländer vom OG zum DG, Betontreppe mit Metallgeländer zum Keller, Außenbetontreppe als Kellerzugang
Fenster: Holzsprossenfenster mit Isolierverglasung, Natursteinbänken, eloxierten Alublechen und Alu-Rollos im OG, Oberlichte als Leichtmetallkonstruktion mit Isolierverglasung und Elektroantrieb im DG, Holzfenster mit Isolierverglasung und Alu-Rollos, z.T. Alu-Jalousien mit jeweils Elektroantrieb im DG, Metallfenster einfach verglast, z.T. mit Mäusegitter im Keller.
Türen: Hauseingangstüre: eloxierte Leichtmetallkonstruktion, im EG (nach Angabe der Eigentümerin) furnierte Türen (Kirsche), im DG und OG glatte furnierte Türen (Buche), z. T. mit Glasausschnitten, feuerhemmende Metalltüren im Keller
Böden: Fliesen, Kurzriemenparkett in Buche und Ahorn, Estrich im Keller
Decken- und Wandbehandlung: Im Innenbereich überwiegend glatter Wand- und Deckenputz, Fliesen, Paneeldecken
Balkone: OG: Stahlbeton mit Klinkerbelag, Holzgeländer, DG: Holzkonstruktion mit Holzdielenbelag und Holzgeländer
 
Technische Installation
Hausanschlüsse: Das Gebäude ist an die öffentlichen Leitungen für Kanal, Wasser und Strom angeschlossen
Elektroinstallation: Elektrische Brenn- und Anschlussstellen sind dem Baualter und der Nutzung entsprechend in überdurchschnittlichem Umfang vorhanden (Netzwerkverkabelung, Satellitendosen, Steckdosen und Schalter, 2007 erneuert, Wechselsprecheinrichtung
 
Sanitäre Installation
· EG Bad: Gusswanne, Waschbecken, Stand-WC und Druckspüler
· OG-Bad: Email-Eckbadewanne, Waschbecken mit 1-Hebelmischer, Hänge-WC mit Unterputzarmatur, Edelstahl-Handtuchheizkörper
· DG-Bad: Dusche mit Kabine, Designer-Waschbecken mit 1-Hebelmischer, Hänge-WC mit Unterputzarmatur, Hänge-Bidet, Handtuchheizkörper
· Waschkeller: Waschbecken mit Warm- und Kaltwasseranschluss, Waschmaschinenanschluss
· Küchen: Kalt- und Warmwasseranschluss
 
Heizung: Ölzentralheizung mit zentraler Warmwasserversorgung und Niedertemperaturboiler, Baujahr 1985, Blechtank (Fassungsvermögen 4 x 1.500 I), Fußbodenheizung im gesamten DG , sowie in den Bädern (EG, OG)
 
Nebengebäude
 
Garage: Massivbauweise mit gemauerten, verputzten Wänden, Metallkipptor mit Holzbeplankung und Elektroantrieb, Holztüre (westlicher Ausgang), Satteldach mit Betonpfannendeckung, Kupferrinnen, Betonbodenplatte mit Estrich, zum Teil brüchig
 
Gartenhaus mit Freisitz: Teilweise Massivbauweise mit gemauerten, verputzten Wänden, teilweise Holzkonstruktion, Satteldach mit Betonpannendeckung
 
Außenanlagen
 
Einfriedung schmiedeeiserne Zaunelemente auf Betonsockel mit Betonstützen zur Straße sowie ein Metalleingangstor, Maschendrahtzaun mit Betonstützen zum östlichen Nachbarn, Holzbretterzaun ca . 2 m hoch an der Nord- und Westgrundstücksgrenze.
Eingangsbereich carportartig überdacht (Holzkonstruktion mit Betonpfannendeckung)
Haus- und Garagenzufahrt überwiegend asphaltiert.
Hausumgang mit Granitpflaster.
Terrasse betoniert mit Natursteinplattenbelag (Granit).
Aufwuchs, bestehend aus Bäumen, Strauchwerk und Rasen
 
Beurteilung
 
Das zum Teil in Massivbauweise (EG, OG), zum Teil in Holzständerbauweise errichtete Zweifamilienwohnhaus besitzt eine alterstypische, durchschnittliche bis gehobene Ausstattung. Altersgemäße Abnutzung ist unter Berücksichtigung des pfleglichen Unterhalts nur im geringen Maße sichtbar. Bei der Ortsbesichtigung konnten diverse Mängel und Schäden festgestellt werden.
Die Grundrissstruktur der Wohnungen ist gut nutzbar.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Objekt Daten

ID : Identifikationsnummer für die eindeutige Zuordnung des Objekts.
Jetzt Testzugang sichern

Termin : Datum und Uhrzeit der Versteigerung.
Jetzt Testzugang sichern

Verkehrswert : Festgesetzter Verkehrswert gemäß Gutachten.
590.000 €

Adresse : Vollständige Anschrift des zu versteigernden Objektes.
Jetzt Testzugang sichern

7/10 Wert : Dieser Betrag stellt die wichtige 7/10-Grenze dar, welche bei 70 % des Verkehrswertes liegt. Wird bei bestehenden Wertgrenzen dieser Betrag im Bieterverfahren nicht erreicht, so können Gläubiger oder Eigentümer den Zuschlag versagen.
413.000 €

Dokumente : Auflistung der durch das Gericht zur Verfügung gestellten Dokumente (mit entsprechenden Links in der Online-Version): • Amtliche Bekanntmachung • Exposé • Gutachten • Bilder
Gutachten, Bilder

Aktualisiert am : Datum der letzten Aktualisierung durch das Amtsgericht.
Jetzt Testzugang sichern

Hinweise : Kennzeichnungen für besondere Merkmale der Versteigerung (soweit Information vorhanden). Diese beinhalten:
W: Wertgrenzen gelten nicht mehr
T: Teilungsversteigerung
U: Überschwemmungsgebiet
D: Denkmalschutz
Jetzt Testzugang sichern

Markt Daten

Potenzieller Marktwert : Potentieller Wert des Objekts, wenn es in einem marktüblichen Zustand verkauft werden würde. Der Wert wird anhand von aktuellen durchschnittlichen Kaufpreisen in der Region und der vermietbaren Fläche des Objekts berechnet.
Jetzt Testzugang sichern

Bevölkerung : Anzahl Einwohner.
Jetzt Testzugang sichern

10 Jahre Bevölkerungswachstum (in %) : Prozentuale Entwicklung der Bevölkerung über die letzten 10 Jahre.
Jetzt Testzugang sichern

5 Jahre Bevölkerungswachstum (in %) : Prozentuale Entwicklung der Bevölkerung über die letzten 5 Jahre.
Jetzt Testzugang sichern

Bevölkerungsdichte : Mittlere Anzahl der Einwohner je Quadratkilometer in der Region.
Jetzt Testzugang sichern

Mietpreis pro qm : Durchschnittliche Mietpreise (Kaltmieten) der Region je Quadratmeter. Zur Berechnung werden veröffentlichte Marktangebote der letzten 6 Monate zugrunde gelegt.
Jetzt Testzugang sichern

Kaufpreis pro qm : Durchschnittliche Kaufpreise der Region je Quadratmeter. Zur Berechnung werden veröffentlichte Marktangebote der letzten 6 Monate zugrunde gelegt.
Jetzt Testzugang sichern

Bruttorendite (in %) : Der Kehrwert des Kaufpreisfaktors ergibt die potentielle Bruttorendite (1 ÷ Kaufpreisfaktor). Bitte beachten Sie die Hinweise unter Kaufpreisfaktor
Jetzt Testzugang sichern

Kaufpreisfaktor : Der Kaufpreisfaktor setzt die erzielbare potentielle Jahresmiete einer Immobilie in das Verhältnis zum Verkehrswert. Der Faktor gibt an, nach wie vielen Jahren der Verkehrswert durch die Mieteinnahmen abgezahlt werden kann und ist eine wichtige Orientierung für die Einschätzung der Rendite einer Immobilie.
Jetzt Testzugang sichern

Verkehrswertabschlag (in %) : Prozentualer Abschlag des Verkehrswerts gegenüber dem potentiellen aktuellen Marktwert.
Jetzt Testzugang sichern

Mehr erfahren > 7 Tage kostenlos Testen > Weitere Versteigerungen > ZVG Beratung >
Translate »