Geprüfter Webshop SiegelGeprüfter Webshop Siegel

Einfamilienhaus in 57539 Breitscheidt-Unterschützen

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus mit Garage. Das Gebäude wurde als Fertighaus ca. 1985 erstellt. Die Wohnfläche beträgt ca. 140 m². Es zeigt sich eine zweckmäßige, dem Baujahr entsprechende Grundrissgestaltung. Ein allgemeiner leichter Instandhaltungsrückstau innen und außen war erkennbar. Das Anwesen weist einen gepflegten Zustand auf. Nutzungseinheiten / Raumaufteilung: Erdgeschoss: Wohnen, Küche, Diele, Bad, Flur, Schlafzimmer, Terrasse. Obergeschoss: Flur, Bad, 2 Kinderzimmer, Gästezimmer. Die ca. 1985 errichtete Garage konnte von innen nicht besichtigt werden. Sie hat eine Stahltür und ein Satteldach. Weiterhin gibt es ein Gewächshaus, einen eingehausten Carport und Stallungen für Geflügel. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Anwesen eigen genutzt.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

sonstiges in 57539 Breitscheidt

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um drei unbebaute Grundstücke. Das Flurstück 4/58 ist unbebautes Unland mit 644 m², Flurstück 4/60 ist unbebautes Unland mit 109 m², Flurstück 4/61 ist unbebaute Landwirtschaftsfläche mit 31 m². Die Summe der Teilgrundstücksflächen beträgt 784 m². Entwicklungszustand (Grundstücksqualität): Flächen der Land- und Forstwirtschaft. Derzeitige Nutzung: Land- und forstwirtschaftliche Flächen bzw. Unland.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 57589 Pracht

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus mit Garage. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das Wohngebäude wurde geschätzt ca. 1965 in Massivbauweise errichtet und besteht aus Unter-, Erd- und Dachgeschoss. Der bauliche Zustand ist, zumindest äußerlich, als schlecht zu bezeichnen. Vor dem Wohnhaus links befindet sich eine separate Einzelgarage mir Schwingtor. Auf dem Bewertungsgrundstück befinden sich noch eine kleine Gartenhütte aus Holz mit einem Welleternitdach (Asbest) und ein alter Zwinger. Das Zwischenstück zwischen Garage und Wohnhaus wurde geschlossen, mit Wellkunststoffplatten abgedeckt und als einfacher gestalteter Wintergarten/ Lagerraum genutzt. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Anwesen eigen genutzt.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 57539 Fürthen

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus mit angebauter Garage. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das unterkellerte Wohngebäude wurde ca. 1986 in Massivbauweise errichtet und hat ein ausgebautes Dachgeschoss. Die Wohnfläche beträgt ca. 85 m². Die zweckmäßige, dem Baujahr entsprechende Grundrissgestaltung bietet eine gute Besonnung/ Belichtung. Der bauliche Zustand ist nicht befriedigend. Nutzungseinheiten / Raumaufteilung: EG: Küche, Wohnen-Essen, Schlafen, Flur, Bad, Wohnfläche ca. 49,75 m². DG: Kind 1, Kind 2, Flur, DU/WC, Wohnfläche ca. 35,40 m². Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Anwesen eigen genutzt.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Eigentumswohnung in 57610 Altenkirchen

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um die 3-Zimmerwohnung Nr. 2 im OG eines Dreifamilienhauses. Es besteht ein Sondernutzungsrecht am Pkw-Stellplatz Nr. 2. Die Räumlichkeiten mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 94 m² teilen sich auf in Flur, Küche, 2 Balkone, Schlafen, WC, Bad, Wohnen, Kinderzimmer und Abstellraum. Es zeigt sich eine zweckmäßige Grundrissgestaltung mit normaler Belichtung und Besonnung. Die zu bewertende Wohnung ist technisch überaltert und befindet sich in einem modernisierungsbedürftigen Zustand. Das Objekt erfüllt noch heutige Anforderungen an Wohnraum. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt vermietet.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Eigentumswohnung in 57610 Altenkirchen

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um die 3-Zimmerwohnung Nr. 3 im DG eines Dreifamilienhauses. Es besteht ein Sondernutzungsrecht am Pkw-Stellplatz Nr. 3. Die Räumlichkeiten mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 62 m² teilen sich auf in 3 Zimmer, Küche und Bad. Es zeigt sich eine zweckmäßige Grundrissgestaltung mit ausreichender Belichtung und Besonnung. Die zu bewertende Wohnung ist technisch überaltert und befindet sich in einem modernisierungsbedürftigen Zustand. Das Objekt erfüllt noch heutige Anforderungen an Wohnraum. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt leer stehend.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 57589 Pracht

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um den 1/2 Anteil an einem Einfamilienhaus. Das 1-geschossige Wohnhaus mit Garage wurde ca. 1999 in massiver Mauerwerksbauweise errichtet. Die Wohnfläche beläuft sich auf ca. 132 m². Der Anbau des Nebengebäudes (Garage) fand ca. 2015 statt. Die Belichtung und Besonnung kann als sehr gut bewertet werden. Der Grundriss ist so gestaltet, dass der Wohnbereich den zentralen Punkt des Hauses bestimmt. Durch die eingeschossige Bauweise weist das offene Wohnzimmer eine lichte Höhe bis unter die Dachkonstruktion auf. Schlafräume und Bad wurden an der Ostseite des Hauses angeordnet. Ein allgemein leichter Instandhaltungsrückstau- innen u. außen- ist vorhanden. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt eigen genutzt.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 57636 Sörth

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das zweieinhalbgeschossige Wohnhaus wurde ca. 1950 in massiver Bauweise errichtet. Es ist teilunterkellert, den Dachraum hat man zu Wohnzwecken ausgebaut. Geringe Instandhaltungsmaßnahmen wurden vorgenommen. Die Belichtung und Besonnung wird als gut, ohne Beeinträchtigungen, bewertet. Es zeigt sich ein unbefriedigender baulicher Zustand. Die Wohnfläche beläuft sich auf ca. 150 m². Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt vermietet.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 57632 Schürdt

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus. Das Objekt konnte vom Gutachter in Teilbereichen nur von außen besichtigt werden (Dachboden war nicht zugänglich; Einschränkungen ergaben sich durch die Möblierung und gelagerte Gegenstände). Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das unterkellerte, eingeschossige Gebäude mit ausgebautem Dachgeschoss wurde ca. 1998 in Massivbauweise erstellt. Die Grundrissgestaltung erweist sich als zweckmäßig. Die Besonnung und Belichtung als gut bis ausreichend. Der bauliche Zustand ist befriedigend bis ausreichend. Es besteht ein umfangreicher Instandsetzungs- bzw. Fertigstellungsbedarf am Objekt, u.a. ist das Badezimmer im Dachgeschoss noch nicht fertiggestellt. Die Wohnfläche beträgt insgesamt ca. 128,8 m² und die Nutzfläche ca. 70 m².

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

sonstiges in 57612 Birnbach

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um eine Landwirtschaftsfläche. Das Grundstück wird als Grünland genutzt. Das leicht hängige Grundstück hat eine regelmäßige Grundstücksform. Flächennutzungsplan Darstellung: LN – Flächen der Land- und Forstwirtschaft. Zulässigkeit von Bauvorhaben nach § 35 BauGB: Es besteht für das Grundstück / Gebiet kein Bebauungsplan. Das zu bewertende Grundstück liegt im Außenbereich. Vorhaben im Außenbereich sind nach § 35 BauGB „Bauen im Außenbereich“ zu beurteilen. Erschließungszustand: nicht erschlossen. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Grundstück verpachtet.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 57539 Roth-Oettershagen

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um ein Einfamilienhaus und mehrere Grundstücke. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Es handelt sich um folgende Teilgrundstücke: Flurstücknr. 63: Stammgrundstück – Einfamilienhaus; ca. 155 m², Flurstücknr. 64: Grundstück – überbaut (Einfamilienhaus); ca. 52 m², Flurstücknr. 65: Flurstück – überbaut (Einfamilienhaus); ca. 100 m², Flurstücknr. 230/40: unbebaut (Wiese); ca. 12 m², Flurstücknr. 231/40: Garten-Gerätehaus; ca. 152 m². Summe der Teilgrundstücksflächen: ca. 471 m². Das eineinhalbgeschossige Wohngebäude mit geschätzt ca. 120 m² Wohnfläche ist unterkellert und der Dachraum ausgebaut. Es wurde um 1900 in Massiv- und Fachwerkbauweise mit Satteldach errichtet. Die Belichtung und Besonnung können als gut eingestuft werden. Es sind noch 2 Stellplätze im Freien vorhanden. Es besteht ein un

favouriteLoadingAls Favoriten speichern