Geprüfter Webshop SiegelGeprüfter Webshop Siegel

Immobilien Crowdinvesting

Aktuelle Crowdinvesting Projekte

Crowdfunding ist die moderne Anlageform im Immobiliensektor und längst kein Nischenthema mehr! Viele Menschen investieren mit relativ kleinen Geldsummen in ein Immobilienprojekt und finanzieren so gemeinsam das notwendige Investitionsvolumen. Seit 2011 stieg das Gesamtinvestment auf über 1 Milliarde Euro. 

Vorteile von Crowdinvesting

Auf unserer Karte finden Sie die aktuellen Crowdfunding-Objekte verschiedener Anbieter

Bei den Banken bekommen Sie keine Zinsen – Legen Sie Ihr Geld wieder ertragreich an!

Unsere Partner

Exporo AG*

Investments ab 500 €

Zinsbaustein GmbH*

Investments ab 500 €

Bergfürst AG*

Investments ab 10 €

Engel & Völkers AG*

Investments ab 100 €

Rendity GmbH*

Investments ab 500 €

iEstate GmbH*

Investments ab 500 €

Dagobertinvest GmbH*

Investments ab 250 €

*Affiliate Links

Wie funktioniert Crowdfunding?

Crowdinvesting basiert auf einem relativ simplen Prinzip. Viele Menschen (Crowd) finanzieren (investing) eine Idee.

In diesem Fall handelt es sich um Immoblien. 

Jede volljährige & geschäftsfähige Person.

Beim Crowdinvesting bekommen Sie alle Immobilienprojekte eines Anbieters auf einen Blick. Sie sehen hierzu alle wichtigen Informationen zur Lage, Finanzierungsstruktur und zum Projektentwickler. Sie als Anleger können dabei selbst entscheiden, in welches Projekt Sie investieren möchten. 

Eine Investition ist bereits mit kleinen Beträgen möglich. Die Investitionen haben i.d.R. eine feste Laufzeit und feste Verzinsung. 

Sie wählen einfach das gewünschte Immobilienprojekt sowie den Betrag aus, den Sie investieren möchten. 

Sobald das Projekt erfolgreich durchgeführt wurde, erhalten Sie die daraus resultierenden Zinsen. 

Es fallen keine zusätzlichen Kosten an und Ihr Betrag wird zu 100 % in die Immobilie investiert. 

Die Plattformen erhalten eine Vergütung von dem Projektentwickler.

Ihre Investition wird provisionsfrei ins Projekt investiert. 

Der Funding-Zeitraum kann verlängert werden, der Projektträger stimmt zu, weniger Darlehen anzunehmen und eine alternative Finanzierungsquelle zu nutzen oder das Funding wird letztlich nicht realisiert. Im letzten Fall bekommen alle Anleger die von ihnen investierten Beiträge vollständig zurück.

Der Beginn der Verzinsung ist nicht einheitlich. Manchmal startet er schon mit Eingang des Anlagebetrages auf dem Konto der Projektgesellschaft. In einigen Fällen beginnt die Verzinsung auch erst mit Ablauf der Widerspruchsfrist. In ungünstigen Fällen beginnt die Verzinsung erst beim Erreichen des Funding-Ziels.

Wir begleiten das Thema nun schon eine Weile und unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass neue Projekte bereits am Tag des Starts vollfinanziert werden. Die Nachfrage nach Investments mit 4-6% Zinsen ist einfach enorm hoch. Wir haben schon mehrfach gesehen, dass ein Objekt innerhalb von 10 Minuten finanziert wurde!

Wir empfehlen daher: registrieren Sie sich frühzeitig auf den für Sie interessanten Anbietern – dazu ist noch kein Investment nötig und es entstehen keine Kosten! (Wenn Sie sich nicht sicher sind, welcher Anbieter für Sie passen würde, können Sie uns gerne kontaktieren). Dann können Sie sich an dem Tag, an dem ein neues Projekt hereinkommt, ganz entspannt um ihr Investment kümmern und haben das organisatorische hinter sich.

Wie jedes Geschäft, ist auch diese Vermögensanlage mit Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Der potentielle Ertrag ist nicht gewährleistet und kann niedriger ausfallen.