Geprüfter Webshop SiegelGeprüfter Webshop Siegel

Einfamilienhaus in 55469 Mutterschied

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um ein Einfamilienhaus mit Doppelgarage und ein Grundstück. Das eingeschossige, unterkellerte Gebäude mit ausgebautem Dachgeschoss wurde ca. 2006 in Fertigbau-/Holztafelbauweise auf einem Keller aus Bimshohlblockmauerwerk errichtet. Der zweckmäßige Grundriss mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 122 m² biete eine gute Belichtung und Besonnung. Es besteht ein befriedigender baulicher Zustand. Das geflieste Kellergeschoss ist stark von Hundekot und -urin verunreinigt. Das Gesamtobjekt macht einen stark vernachlässigten Eindruck. Der Innenausbau wurde tlw. nicht fachgerecht ausgeführt. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung wurde das Gesamtobjekt eigen genutzt.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 55606 Hochstetten-Dhaun

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus mit integrierter Garage. Das ursprünglich vor 1950 massiv errichtete Wohnhaus mit Satteldach ist soweit erkennbar in späteren Jahren (1972 u.a.) erweitert und ausgebaut worden. Die Wohnfläche beträgt ca. 125 m² und die Nutzfläche (EG) ca. 90 m². Bei den vorliegenden Grundrissen des Hauses handelt es sich um individuelle aber bauzeittypische Grundrisse. Es liegt ein insgesamt einfacher bis mittlerer Ausstattungsstandard vor. Das Gesamtobjekt befindet sich in einem insgesamt mäßig bis ungepflegtem Zustand, zur zeitgemäßen Nutzung und zur Erzielung von Mieteinkünften sind deutliche Sanierungs- und Renovierungsmaßnahmen durchzuführen. Zudem muss das Objekt vollständig beräumt werden.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

sonstiges in 55442 Stromberg

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um zwei unbebaute Grundstücke. Das Bewertungsgrundstück 4/292 ist unbebaut (teilweise Grünfläche, teilweise Baulandfläche). Das Bewertungsgrundstück 4/291 ist als öffentliche Verkehrsfläche (Straße) ausgewiesen. Die Bewertungsgrundstücke sind unbebaut. Miet- und Pachtverhältnisse bestehen nicht. Die Bewertungsgrundstücke sind in ihrer Nutzung durch Grunddienstbarkeiten und Baulasten eingeschränkt, sodass eine Nutzung durch die Eigentümerin nicht möglich ist. Der Bebauungsplan weist nördlich des bebauten Grundstücks Wieselweg 1, Flur 7, Flurstück Nr. 744/12 eine Baulandfläche aus (siehe Lageplan). Diese Baulandfläche hat eine Größe von ca. 135 m². Das Bewertungsgrundstück ist allein für sich nicht bebaubar. Nach den gesetzlichen Bestimmungen, hier: lmmoWertVO, sind baureifes Land Flächen, die nach öffentlich rechtlichen Vorschriften und den tatsächlichen Gegebenheiten baulich nutzbar sind. Nur durch Einbeziehung des Bewertungsgrundstücks in

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 55606 Oberhausen bei Kirn

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus nebst Doppelgarage. Das unterkellerte, eingeschossige Wohngebäude wurde in Massivbauweise errichtet und hat ein ausgebautes Dachgeschoss. In den letzten 15 bis 20 Jahren wurden geringfügige Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt. Die Wohnfläche beträgt ca. 114,68 m². Das Gebäude ist im Wesentlichen in einem gering unterdurchschnittlichen baulichen Zustand. Es besteht ein mittlerer Unterhaltungsstau. Nutzungseinheiten, Raumaufteilung: Kellergeschoss: Kellerräume, Waschküche. Erdgeschoss: Wohn-Esszimmer, Küche, Bad. Dachgeschoss: 3 Stck. Schlafzimmer, Bad. Spitzboden: Lagerraum. Die ca. 1991 erstellte Fertiggarage hat ein Flachdach, Stahlschwingtore, Holzfenster, Stromanschluss und eine Montagegrube. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Anwesen leer stehend.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

sonstiges in 55545 Winzenheim

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um einen Weinberg. Das Grundstück wurde im Jahr 2015 mit einem Weinberg der Sorte Müller-Thurgau bepflanzt und wird zum Wertermittlungsstichtag bewirtschaftet. Der Pflegezustand ist gut, es sind keine Stockausfälle erkennbar.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 56290 Mörsdorf

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Wohnhaus mit Anbau (Kulturscheune) sowie weiteren Nebengebäuden. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das zweigeschossige, teilunterkellerte Wohnhaus ohne ausgebautes DG (Sattel- oder Giebeldach) wurde ca. 1880 in tlw. Massivbau und tlw. Holz-Fachwerk mit Ausmauerung auf dem Mauerwerk-Keller errichtet. Die Belichtung und Besonnung können als zufriedenstellend eingestuft werden. Nach äußerem Anschein wurden über die Jahre Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt. Es besteht ein geringfügiger Unterhaltungsstau und allgemeiner Renovierungsbedarf. Die Scheune stammt etwa aus dem Jahr 1900, die Nutzungsänderung zur Kulturscheune erfolgte ca. 2018. Sie wurde teils in Massiv-, teils in Fachwerkbauweise mit Satteldach errichtet. Nach äußerem Anschein besteht ein geringfügiger

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 55442 Stromberg

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus in Erbbaurecht, das Erbbau-Grundstück und eine Garage. Das Objekt konnte vom Gutachter in Teilbereichen nur von außen besichtigt werden. Eine vollständige Innenbesichtigung konnte nicht durchgeführt werden, da sämtliche Räume mit Mobiliar zugestellt waren (beabsichtigter Einzug der Mieterin). Es erfolgt daher nur eine Teilbesichtigung im Erdgeschoss. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Die nicht unterkellerte, eineinhalbgeschossige Doppelhaushälfte wurde gemäß Bauakte ca. 1984 errichtet. Die Wohnfläche beträgt ca. 79 m². Die zweckmäßige und individuelle Grundrissgestaltung weist eine gute bis ausreichende Besonnung/ Belichtung auf. Der bauliche Zustand ist augenscheinlich gut. Es besteht ein mäßiger Unterhaltungsstau und allgemeiner Renovierungsbedarf. Nutzungseinheiten / Raumaufteilung: Erdgeschoss: Eingangsbereich, Diele, Wohnen/Es

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 55452 Laubenheim

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Wohnhaus mit Nebengebäude (ehem. Bäckerei). Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das unterkellerte, zweigeschossige Wohnhaus hat ein ausgebautes Dachgeschoss und einen eingeschossigen Anbau. Zum Baujahr liegen keine Angaben vor. Nach äußerem Anschein und im Hinblick auf den längeren Leerstand, wird bei den Gebäuden ein mittlerer bis größerer Unterhaltungsstau und allgemeiner Renovierungsbedarf unterstellt.

Nebengebäude: Nebengebäude mit Garage, Schuppen.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Anwesen leer stehend.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 55568 Lauschied

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus mit Anbau (2 Flurstücke). Das Haus auf Flurstück 356/140 ist auf das benachbarte Flurstück 357/140 übergebaut. Das Baujahr des unterkellerten Gebäudes (Massivbauweise) ist unbekannt, ca. 1975 erfolgten Modernisierungen. Im EG befindet sich eine integrierte Garage. Die Gesamtwohnfläche beträgt ca. 155 m², der Grundriss ist überwiegend zweckmäßig und bietet eine durchschnittliche Belichtung und Besonnung. Es besteht allgemeiner Unterhaltungsstau, begonnene Renovierungsarbeiten sind noch nicht abgeschlossen. Das Objekt ist in einem überwiegend noch befriedigenden Zustand, insgesamt handelt es sich um ein teilsaniertes und teilrenoviertes Gebäude. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt eigen genutzt.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Grundstück in 55469 Simmern

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein unbebautes Baugrundstück. Das Grundstück ist erschlossen und bezüglich der Beiträge und Abgaben für Erschließungseinrichtungen nach BauGB und KAG beitrags- und abgabenfrei. Für den Bereich des Bewertungsobjektes besteht ein rechtsverbindlicher Bebauungsplan. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung bestanden keine Miet- und Pachtverhältnisse.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Gewerbe in 56290 Beltheim

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um Fabrikgebäude auf mehreren Flurstücken. Die Flurstücke 58/8, 64/2 und 65 bilden eine wirtschaftliche Einheit. Die Bebauung besteht aus einem Verwaltungsgebäude, mehreren Produktions- und Lagerhallen, einem Sozialgebäude, einem Versorgungsgebäude, einem Lagerschuppen und einer Fertiggarage. Die Baujahre gehen von ca. 1962 bis 1999. Die Gesamtnutzfläche beträgt ca. 7.587 m². Zum Zeitpunkt der Wertermittlung waren die Gebäude leer stehend.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 55494 Rheinböllen

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Wohnhaus. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das nicht unterkellerte, eingeschossige Ein- bis Zweifamilienhaus mit ausgebautem Dachgeschoss wurde ca.1996 in Holzständerwerk mit Wärmeisolierung und Thermoputz errichtet. Die Wohnfläche beträgt ca. 171,66 m². Der Grundriss bietet eine gute Belichtung und Besonnung. Von außen waren keine westentlichen Bauschäden oder -mängel erkennbar. Auf dem Grundstück steht noch ein Schuppen als Holzkonstruktion. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt leer stehend.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 55627 Martinstein

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Wohngebäude mit Geräteschuppen und Garage. Des Weiteren gelangt 1/3 Miteigentumsanteil an dem als Brandrail genutzten Grundstück Flurstück 165/44 zur Versteigerung. Das teilweise unterkellerte, 2- bis 3-geschossige Wohngebäude hat ein nicht ausgebautes Dachgeschoss. Das Ursprungsbaujahr ist nicht bekannt. Modernisierungen sind teilweise erfolgt. Der bauliche Zustand ist abenteuerlich. Das Gebäude ist abbruchreif.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 55487 Sohren

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus mit Garage. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das augenscheinlich nicht unterkellerte Wohngebäude wurde geschätzt ca. 1970 in Massivbauweise errichtet. Das Dachgeschoss ist nicht ausgebaut. Irgendwelche Modernisierungen konnten nicht festgestellt werden, da eine Innenbesichtigung verweigert wurde. Die Wohnfläche beträgt ca. 95 m². Die zweckmäßige Grundrissgestaltung weist eine gute bis ausreichende Besonnung/ Belichtung auf. Der bauliche Zustand ist augenscheinlich befriedigend. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Anwesen eigen genutzt.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 56290 Mörsdorf

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Freizeit- und Gästehaus. Das Baujahr des zweigeschossigen, teilunterkellerten Gebäudes ist nicht bekannt (ca. 1930), es verfügt über ein teil ausgebautes Dachgeschoss.

Im Jahre 2013-2015 wurde das ehemalige Wohnhaus mit Scheune/Stall zum Freizeit- und Gästehaus umgebaut. Die Umbauarbeiten von dem früheren Wohn- und Geschäftshaus zu einer Nutzbarkeit als Freizeit- und Gästehaus sind nahezu abgeschlossen. Eine für den Umbau bzw. die Umnutzung erforderliche Baugenehmigung ist nicht vorhanden. Der bauliche Zustand zeigt sich zufriedenstellend. Die Grundrissgestaltung bietet eine gute Besonnung und Belichtung. Die Räumlichkeiten mit einer Wohn- /Nutzfläche von ca. 369,24 m² teilen sich auf in:

Kellergeschoss: Heiz – und Tankraum, Lagerräume.
Erdgeschoss: Gastraum, Küche, Kaminzimmer, Büro, Arbeitsraum, D. u. H. WC, Garagen.
Obergeschoss: Gästezimmer, Küche, Bad, Musikzimmer, Gewürzzimmer.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt

favouriteLoadingAls Favoriten speichern