Geprüfter Webshop SiegelGeprüfter Webshop Siegel

Eigentumswohnung in 75387 Neubulach

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um die Wohnung Nr. 7 im Erdgeschoss samt Keller in einem Mehrfamilienhaus sowie Abstellraum und Garage. Die Wohnung liegt im Dachgeschoss über der Doppelgarage links. Die Räumlichkeiten teilen sich auf in Flur, Bad/WC, Wohn- und Esszimmer, Küche, Schlafzimmer, Kinderzimmer (im Plan als Dachterrasse), Hauswirtschaftsraum, Abstellbereiche in den Dachschrägen und Dachterrasse. Die Wohnfläche beträgt laut Teilungserklärung rd. 58,46 m². Die tatsächliche Wohnungsgröße deckt sich nicht mit den genehmigten Planunterlagen aus der Teilungserklärung. Dem SE-Nr. 7 ist aktuell eine Dachterrasse zugeschlagen, welche vom Wohnzimmer aus begangen werden kann und welche sich über der angrenzenden Garage befindet. Weiterhin ist die in den Teilungsplänen als hintere Dachterrasse dargestellte Räumlichkeit komplett zu einem allseitig geschlossenen Zimmer ausgebaut und auch nur über den Wohnbereich von SE-Nr. 7 begehbar. Die tatsächliche Wohnungsgröße beträgt nac
Gläubiger: Ansprechpartner für Interessenten ist hier das Amtsgericht Calw,
, Tel: 07051/1688107

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Eigentumswohnung in 75365 Calw

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um die 3-Zimmerwohnung Nr. 1 im Souterrain, in einem Mehrfamilienhaus. Die Räumlichkeiten mit einer Wohnfläche von ca. 71 m² teilen sich auf in Außenzugang mit Flur, Wohnzimmer, Schlafzimmer, kleines Zimmer, Küche, Bad/WC; weiterhin 1 Kellerabstellraum separat mit Zugang über den gemeinschaftlichen Flur. Das zu bewertende Sondereigentum Nr. 1 befindet sich zum Stichtag in einem abgewohnten und modernisierungsbedürftigen Allgemeinzustand. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt vermietet.
Gläubiger: Landesbank BadenWürttemberg, Am Hauptbahnhof 2, 70173 Stuttgart
, AZ: 4776126/10001666

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Eigentumswohnung in 75365 Calw

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um die 3-Zimmerwohnung Nr. 4 im DG I und DG II in einem 3-geschossigen Wohn- und Geschäftshaus. Die Maisonette-Wohnung hat eine Wohnfläche von ca. 75 m². Es gibt ein Sondernutzungsrecht an dem im Sondernutzungsplan mit Nr. 3 bezeichneten Pkw-Stellplatz sowie an dem im Sondernutzungsplan mit dem Buchstaben A bezeichneten Kellerraum (Zugang zum Keller nur über Gaststätte; momentan ist der Keller von der Gaststätte belegt). Die Belichtung und Besonnung wird als mittel beschrieben, der Allgemeinzustand als überwiegend abgewohnt. Die Räumlichkeiten teilen sich wie folgt auf: OG II: Wohnungszugang. DG I: WC, Flur mit Treppe ins DG II, Bühne (ausgebaut zu Wohnraum), Abstellkammer mit Gastherme, Bad, Küche, Wohn- und Schlafzimmer (ohne Trennwand). DG II: 2 Bühnenräume (ausgebaut zu Wohnraum). Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war die Wohnung vermietet
Gläubiger: Landesbank BadenWürttemberg, Am Hauptbahnhof 2, 70173 Stuttgart AZ: 4776126/10001666

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Eigentumswohnung in 75365 Calw

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um die 4-Zimmerwohnung Nr. 3 im 2. OG (Mansardgeschoss) in einem Wohn- und Geschäftshaus. Die Räumlichkeiten teilen sich auf in Wohnungszugang mit Flur, WC, Zimmer, Abstellkammer, Küche, Speisekammer mit Gastherme, Bad, Schlafzimmer, Wohnzimmer und Kinderzimmer. Die Wohnfläche beträgt ca. 85 m². Zur Wohnung gehört das Sondernutzungsrecht an dem Pkw-Stellplatz Nr. 4. Das zu bewertende Sondereigentum Nr. 3 befindet sich in einem überwiegend abgewohnten Allgemeinzustand. Unterschiedliche Fußbodenhöhen sind vorhanden. Die Böden federn beim Begehen und sind uneben. Die Holzfenster sind verbraucht. Das Schlafzimmer und das Bad sind Durchgangszimmer. Das Kinderzimmer ist nur über das davor liegende Wohnzimmer begehbar. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war die Wohnung vermietet.
Gläubiger: Landesbank BadenWürttemberg, Am Hauptbahnhof 2, 70173 Stuttgart
, AZ: 4776126/10001666

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Wohn-/Geschäftshaus in 75365 Calw

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Wohn- und Geschäftshaus. Das Gebäude wurde ca. 1977/78 in Massivbauweise errichtet. Durch die bestehende Grundstückshanglage stellt sich das Gebäude straßenseitig zweigeschossig und rückseitig eingeschossig dar. Im Jahre 1978 wurden geänderte Planunterlagen eingereicht, so dass das Gebäude gegenüber der ursprünglichen Planung nur noch ein Obergeschoss bekommen hat. In diesem Obergeschoss befinden sich aktuell vier 1-Zimmer-Appartements, welche ihren jeweiligen Hauszugang rückseitig im Erdgeschoss haben. Die Wohnflächen der Appartements belaufen sich auf ca. 34,99 m² App. links, ca. 45,48 m² App. Mitte links, ca. 32,79 m² App. Mitte rechts und ca. 36,93 m² App. rechts. Die Nutzfläche des Werkstattbereichs im EG beträgt ca. 132,27 m² und der Bürobereich hat eine Nutzfläche von ca. 18,76 m². Das zu bewertende Anwesen Walkmühleweg 30/1 zeigt sich zum Stichtag in einem überwiegend baujahrtypischen Ausbau- und Erhaltungszustand. Modernisier
Gläubiger: Landesbank BadenWürttemberg, Am Hauptbahnhof 2, 70173 Stuttgart
, AZ: 4776126/10001666

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 72213 Altensteig- Berneck

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um zwei Einfamilienhäuser. Hauptstraße 26: Das voll unterkellerte Einfamilienhaus wurde ursprünglich ca. 1820 – 1850 als Holzfachwerkkonstruktion errichtet. Ca. 1952 erfolgte der Ausbau von Räumen im DG zu Wohnraum. Durch die Hanglage befindet sich das UG straßenseitig ebenerdig. Hier sind ein Außenzugang sowie eine Garage vorhanden. Der Hauptzugang zum Wohnhaus befindet sich rückseitig am Gebäude im EG. Die Gesamtwohnfläche im EG und DG beträgt ca. 100,00 m².

Hauptstraße 28: Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte.

Es handelt sich um ein voll unterkellertes Einfamilienhaus mit Carport als Nebengebäude. Das Wohnhaus wurde ca. 1892 als Holzfachwerkkonstruktion errichtet und ca. 1927 die Wohnung im DG saniert. Der Hauszugang befindet sich im EG linksseitig am Haus und ist über eine massive Wasch
Gläubiger: Ansprechpartner für Interessenten ist hier das Amtsgericht Calw,
, Tel: 07051/1688107

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Mehrfamilienhaus in 72226 Simmersfeld-Aichhalden-Oberweiler

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um:
– ein Zweifamilienwohnhaus mit giebelseitigem Scheunenanbau
– ein Wiesengrundstück mit straßenseitig gelegenem ehemaligem Backhaus nebst Scheune
– mehrere Landwirtschaftsflächen (Wald, Wiese, Ackerland)

Das Objekt konnte vom Gutachter in Teilen nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte.

Zweifamilienhaus mit Scheune und Scheunenanbau (Geb. Kirchstraße 14):
– Wohnhaus Ursprungsbaujahr ca. 1839, Holzfachwerkbauweise, Haussockel Naturstein // bestehend aus UG, EG, OG und DG, ca. 200 m² Wohnfläche // veralteter Grundriss, gute Belichtung und Besonnung // abgewohnt und modernisierungsbedürftig // zum Zeitpunkt der Wertermittlung leer stehend
– Scheune: Ursprungsbaujahr ca. 1839 / abbruchreif
– rückseitiger Scheunenanbau an die bestehende Scheune: Baujahr ca. 1898 / abbruchreif

Wiesengrundstück mit Backhaus und Scheune: (Kirchst
Gläubiger: Ansprechpartner für Interessenten ist hier das Amtsgericht Calw, Tel: 07051/1688107.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Gewerbe in 75323 Bad Wildbad

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um ein Verwaltungsgebäude (Flst. 1037/1), ein unbebautes Flurstück (Flst. 1042/1, aktuell als Fußweg genutzt) sowie ein unbebautes Baugrundstück (Flst. 1037). Des Weiteren gelangen noch mehrere teils bebaute, teils unbebaute Flurstücke zur Versteigerung.

ehem. Forsthaus / Verwaltungsgebäude (Flst. 1037/1 – Olgastraße 64): Auf dem Grundstück steht ein unter Denkmalschutz stehendes, ehemaliges Forstamt mit Garagen. Aktuell wird es als Verwaltungsgebäude genutzt. Es wurde ca. 1839 – 1860/1908 in Mauerwerksbauweise errichtet und ca. 1990, 2011/2012 saniert. Die Nutzflächen betragen: UG = Lagerfläche – ca. 94 m², EG = Büro – ca. 138 m², OG = Büro: ca. 149 m², DG = Archiv – ca. 12 m². Es sind keine wesentlichen augenscheinlichen Auffälligkeiten erkennbar. Es handelt sich um eine gepflegte Anlage. Lediglich die Garage weist einen Wasserschaden auf.

unbebautes Grundstück (Flst. 1042/1 – Kernerstraße): Auf dem Grundstück befindet sich ein asphalt
Gläubiger: Vereinigte Volksbank eG, Herr Wacker, Tel.: 07031/8642916

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 75397 Simmozheim

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus mit Einliegerwohnung. Das Wohnhaus wurde ca. 1961 in massiver Bauweise errichtet. Das Gebäude ist unterkellert und durch die Hanglage ist das Kellergeschoss teilweise komplett auf Erdgeschossniveau. In diesem Bereich wurden Gästezimmer untergebracht und nachträglich durch den Einbau einer Küche und dem teilweisen Umbau der Waschküche zum Badezimmer als Einliegerwohnung genutzt. Das Dachgeschoss ist teilweise ausgebaut. In späteren Jahren fanden verschiedene Modernisierungen statt. Es zeigt sich eine für das Baujahr zeittypische Grundrissgestaltung mit guter Belichtung und Besonnung. Der bauliche Zustand stellt sich befriedigend. Es besteht ein erheblicher Unterhaltungsstau und allgemeiner Renovierungsbedarf. Die Räumlichkeiten mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 169,63 m² teilen sich auf in: Tiefparterre / Gartengeschoss: Flur, 3 Wohnräume, Terrasse, Küche, Badezimmer mit Waschküche, Vorratsraum und Anbau für Gartengerä

favouriteLoadingAls Favoriten speichern