Geprüfter Webshop SiegelGeprüfter Webshop Siegel
favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Beispiel-Umriss eines Einfamilienhaus

Einfamilienhaus in 35088 Battenberg-Dodenau

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Wohnhaus auf Flurstück 218 sowie ein Grundstück (Flurstück 217). Flurstück 218: Das 1-geschossige, nicht unterkellerte Gebäude mit ausgebautem Dachgeschoss wurde ca. 1930 errichtet und hat einen Anbau. Die Wohnfläche beträgt ca. xx m². Die Besonnung und Belüftung wird als befriedigend bis mäßig beschrieben. Es gibt einen gefangenen Raum. Der bauliche Zustand ist auf Grund fehlender Bauunterhaltung schlecht bis teilweise baufällig. Sämtliche Fußbodenbeläge, Wand- und Deckenbekleidungen sind abgängig und müssen erneuert werden. Die gesamte Gebäudetechnik ist überaltert und nicht funktionsfähig. Die Räumlichkeiten teilen sich wie folgt auf: EG: Hauseingang, Flur, Küche, Bad, Wohnzimmer, Arbeitszimmer. DG: Hauseingang, Flur, 2 Schlafzimmer. Auf dem Grundstück befindet sich noch ein massiver Schuppen mit Pultdach (Bj. ca. 1960). Außerdem gibt es 2 Stellplätze. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Anwesen leer stehend. Flurstück 217: Da

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Beispiel-Umriss eines Einfamilienhaus

Einfamilienhaus in 35066 Frankenberg-Wangershausen

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus mit Garage. Das vollständig unterkellerte Wohngebäude wurde um 1972 errichtet. Die Erschließung des Erdgeschosses erfolgt über einen Eingang an der Ostseite, direkt neben dem Eingang befindet sich auch die angebaute Garage. Die Wohnfläche beträgt ca. 165 m². Die Ausstattung des Hauses entspricht ganz überwiegend einem durchschnittlichen Standard des Baujahres, durchgreifende Modernisierungen sind nicht erkennbar. Der Unterhaltungszustand ist als altersgemäß bis tlw. mäßig einzustufen, größere Baumängel oder Bauschäden wurden nicht festgestellt. Im Erdgeschoss ist eine Diele mit Treppenanlage vorhanden, es sind ein Gäste WC, die Küche, ein größerer Wohnraum, drei Schlafzimmer und ein Bad vorhanden. Im westlichen Eckbereich ist eine Terrasse vorgelagert worden. Die Wohnfläche im Erdgeschoss wurde mit rund 100 m² ermittelt. Das Dachgeschoss ist über eine Einschubtreppe zugänglich, ein Ausbau ist hier nicht vorhanden. Das

favouriteLoadingAls Favoriten speichernfavouriteLoadingAls Favoriten speichern
Beispiel-Umriss eines Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 35099 Burgwald-Ernsthausen

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Wohnhaus mit Nebengebäude. Das Gebäude wurde ca. 1955 errichtet. Die Wohnfläche beträgt ca. 160 m². Das gesamte Kellergeschoss ist stark durchfeuchtet, die Raumhöhe ist nicht ausreichend, das Geschoss befindet sich in einem komplett durchnässten, ruinenartigen Zustand. Eine Nutzung des Objektes ist im gegenwärtigen Zustand nicht möglich, eine wirtschaftliche Sanierung wird, insbesondere unter Betrachtung des Kellergeschosses, für kaum möglich gehalten. Eine Niederlegung und Neubebauung erscheint wirtschaftlich sinnvoll. Im rückwärtigen Grundstücksbereich befindet sich ein älteres Stall- und Scheunengebäude, auch hier herrscht ein überwiegend baustellenartiger bis ruinenartiger Zustand vor.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Brauner Gerichtshammer

sonstiges in 35116 Hatzfeld

land- und forstwirtschaftlich genutzte Grundstücke Das Gutachten kann auf der Geschäftsstelle des Amtsgericht Frankenberg/Eder, Geismarer Straße 22, Zimmer-Nr. 104, Erdgeschoss, zu den üblichen Sprechzeiten eingesehen werden.
Gläubiger: Informationen können unter Tel. 07111252513 (Hr. Müller) zu AZ: 4603527595 angefordert werden.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Beispiel-Umriss eines Einfamilienhaus

Einfamilienhaus in 35066 Frankenberg

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus und eine Garage. Das 1-geschossige Wohnhaus mit Einliegerwohnung hat man ca. 1990 als Holzfertigbau auf massivem Kellergeschoss zur Unterbringung von Spätaussiedlern errichtet. Die Grundstücke wurden später geteilt und an Privatpersonen verkauft. Es zeigt sich eine zweckmäßige, baujahrestypische Grundrissgestaltung mit guter bis ausreichender Belichtung und Besonnung. Der bauliche Zustand ist mäßig bis teilweise schlecht. Es besteht ein erheblicher Unterhaltungsstau und allgemeiner Renovierungsbedarf. Die Räumlichkeiten mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 108 m² im EG und DG sowie ca. 40 m² in der ELW im KG teilen sich auf in: Kellergeschoss: Treppenhaus, Keller 1, Heizung // ELW: Windfang, Dusche/WC, Wohnen, Schlafen, Keller 2. Erdgeschoss: Windfang, WC, Abstellraum, Diele/Treppenhaus, Küche, Wohnen, Balkon. Dachgeschoss: 3 Zimmer, Bad, Treppenhaus. Die Garage stammt aus dem Jahr 1997, sie hat ein Stahlschwingtor, Fens

favouriteLoadingAls Favoriten speichern