Geprüfter Webshop SiegelGeprüfter Webshop Siegel

Einfamilienhaus in 45886 Gelsenkirchen

Laut Wertgutachten -erstellt ohne Besichtigung des Objektes- handelt es sich um das Grundstück Gemarkung Ückendorf Flur 17, Flurstück 225, Schüfflerheide 7 in 45886 Gelsenkirchen (Grundstücksgröße 468 qm) und um das Erbbaurecht an diesem Grundstück Schüfflerheide 7, 45886 Gelsenkirchen, das mit einer unterkellerten Doppelhaushälfte nebst Anbau bebaut worden ist. Wohnfläche 125 qm (augenscheinlich vom Eigentümer bewohntes Einfamilienwohnhaus, laut Bauakte ursprünglich aber als Zweifamilienwohnhaus vorgesehen). Erdgeschoss: Diele, WC, Wohnküche, Kinder- und Schlafzimmer, Wohnzimmer im Anbau, 1. Obergeschoss: Diele, WC, Abstellraum, Wohnküche, Kinder- und Schlafzimmer (Aufteilung laut Bauakte).Vernachlässigter Instandhaltungszustand, Eingang zugewachsen. Das Erbbaurecht ist bis zum 31.03.2049 bestellt. Der Erbbauberechtigte bedarf zur Veräußerung des Erbbaurechts sowie zu seiner Belastung mit Hypotheken und anderen Grundpfandrechten der Zustimmung des Grundstückseigentümers. Bei einer Versteigerung nur des Erbbaurechtes ist die Zustimmung des Grundstückseigentümers zum Zuschlag erforderlich.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 45896 Gelsenkirchen

Laut Wertgutachten handelt es sich um ein Grundstück bebaut mit einem Einfamilienhaus als Reihenmittelhaus in der Hardenbergstr. 9a, 45896 Gelsenkirchen-Hassel – zweiseitig angebautes Gebäude, teilunterkellert, II-geschossig (II-Geschoss ist das Dachgeschoss) mit ausgebautem Spitzboden und umgebautem I-geschossigen Anbau (als WC/Bad umgebaut). Ursprungsjahr um 1910, fiktives Bewertungsbaujahr 1973, ca. 79 qm Wohnfläche. Es wurden Umbaumaßnahmen vorgenommen, die nicht genehmigt wurden und deren Zulässigkeit einer Klärung durch das Bauordnungsamt bedarf – evtl. könnten Kosten für teilw. Umbaumaßnahmen anfallen. Aufteilung = EG: Eingangsbereich, Wohnraum, Küche Bad; DG: Flur, 2 Räume, Duschbad; Spitzboden: ausgebaut – ungenehmigt.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 45896 Gelsenkirchen-Buer

Laut Wertgutachten handelt es sich um die als Einfamilienhaus genutzte Doppelhaushälfte Brennackerstraße 25 in 45896 Gelsenkirchen-Hassel, nebst 7 Miteigentumsanteilen an Wegeflächen. Das bebaute Grundstück Gemarkung Buer Flur 30 Flurstück 350 ist 331 qm groß, die Wegeanteile an den Flurstücken 131, 416, 380, 475, 479, 529 und 387 insgesamt 12 qm, Ursprungsbaujahr ca. 1910, Bewertungsjahr 1971, Wohnfläche ca. 66 qm. Das Haus hat neben dem Kellergeschoss ein Erdgeschoss mit ausgebauten Dachgeschoss und ausgebauten Spitzboden sowie einen eingeschossigen Anbau. Es sind nicht genehmigte Umbaumaßnahmen erfolgt. Der Spitzboden und der Raum im ehemaligen Nebengebäude erfüllen nicht die Anforderungen an Räume für den dauernden Aufenthalt. Bauschäden und Instandhaltungsrückstände sind vorhanden Die Einsichtnahme in das komplette Gutachten wird dringend angeraten.
Ansprechpartnerin: Fr. Lüschen-Walter, Tel: 040/3701-2635

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Wohn-/Geschäftshaus in 45884 Gelsenkirchen

Wohn- und Geschäftshaus und sechs Garagen bebaute Grundstück Schemannstraße 29/Belforter Straße 18 in 45884 Gelsenkirchen-Rotthausen. Freistehend, teilweise dreigeschossig mit leicht geneigtem Flachdach, tlw. zweigeschossig zzgl. ausgebautem Dachgeschoss unter Mansarddach, unterkellert, mit eingeschossigen Flachdachanbauten, nicht unterkellert. Fünf Reihengaragen, eine Einzelgarage (angebaut), jeweils mit Flachdach. Ursprungsbaujahr 1902, fiktives Bewertungsbaujahr 1959, ca. 601 qm Wohn-/Nutzfläche. Gewerbefläche EG: 225 qm Nutzfläche, WE 1 im 1. OG links hinten: 41 qm Wfl., WE 2 im 1. OG rechts hinten und vorne: 74 qm Wfl., WE 3 im 1. OG links vorne: 78 qm Wfl., WE 4 im DG links hinten (hier keine Innenbesichtigung ermöglicht): 39 qm, WE 5 im DG rechts hinten und vorne: 93 qm, WE 6 im DG links vorne: 51 qm.
Betreibender Gläubiger: Service Rhein-Ruhr GmbH, Marktstr. 97, 46045 Oberhausen; Zeichen: 314 / wa / 35 / 8045158535; Ansprechpartner: Herr Marcus Winkler, Tel.-Nr.: 0208-8343875 bzw. Mail-Adresse: marcus.winkler@s-vi.de;

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Eigentumswohnung in 45896 Gelsenkirchen

Laut Wertgutachten handelt es sich um zwei Eigentumswohnungen im 1. OG links (ETW Nr. 9) und rechts (ETW Nr. 10) in dem Mehrfamilienhaus Feldhauser Str. 127 in 45896 Gelsenkirchen-Scholven. Das Grundstück ist insgesamt mit 3 Mehrfamilienhäusern bebaut. Die Wohnhäuser sind in Sondereigentum aufgeteilt und bilden eine Wohnungseigentümergemeinschaft (insgesamt 18 Wohnungen/18 Miteigentume). Ursprungsbaujahr 1936, fiktives Bewertungsbaujahr 1959. Ca. 61 qm Wohnfläche je Wohnung. Eine Innenbesichtigung der Wohnungen konnte nicht stattfinden, daher erfolgte die Bewertung nach äußerem Augenschein und den zur Verfügung stehenden Unterlagen. Aufteilung der Wohnungen jeweils nach Grundrissplan: 2Z, Flur, Bad, Abstellraum, Küche. Es besteht jeweils ein Sondernutzungsrecht an einem Stellplatz (Stellplätze G und H).

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Eigentumswohnung in 45888 Gelsenkirchen

Laut Wertgutachten handelt es sich um eine ca. 80 qm große Wohnung (4 Zimmer, Küche, Diele, Bad, Balkon), die sich im 1. OG des Wohnhauses Alemannenstr. 17, als Teil der WEG-Anlage Alemannenstr. 17/ Erichstr. 18 (9 Wohnungen, 1 Ladenlokal) in Gelsenkirchen-Bulmke-Hüllen befindet. Die Wohnung und das Gemeinschaftseigentum sind einfach, aber ordentlich und gepflegt. Eine WEG-Verwaltung ist vorhanden. Instandhaltungsrücklagen sind vorhanden. Baujahr: ca. 1905/1906, Wiederaufbau ca. 1947 nach Kriegseinwirkung. Eine Grundschuld bleibt wahrscheinlich bestehen und muss vom Erwerber übernommen werden.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Eigentumswohnung in 45881 Gelsenkirchen

Laut Wertgutachten handelt es sich um die 56 qm große Eigentumswohnung Nr. 7 im 2. Obergeschoss rechts (vom Treppenaufgang aus gesehen) des Mehrfamilienhauses Grillostraße 56 in 45881 Gelsenkirchen-Schalke, nebst 1 Kellerraum. Die Wohnung ist aufgeteilt in Flur, Bad, Küche, Wohnzimmer, Schlafzimmer. Baujahr 1953. Bauschäden/-mängel sind vorhanden. Die Einsichtnahme in das komplette Gutachten wird dringend angeraten. Ansprechpartner: DKB Grund GmbH, Tel: 030/12030-7797

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Mehrfamilienhaus in 45888 Gelsenkirchen

Laut Verkehrswertgutachten handelt es sich um das Grundstück Wanner Str. 61, 45888 Gelsenkirchen-Bulmke-Hüllen bebaut mit einem Mehrfamilienwohnhaus mit 5 WE und um das unbebaute Grundstück Wanner Str. 59, Baujahr Wohnhaus/Wiederaufbau 1952, fiktives Bewertungsbaujahr 1968, gesamte Wohn-/Nutzfläche ca. 350 qm (WE 1 1 EG vorne: 27 qm; WE 2 EG hinten: 52 qm, WE 3 , 1. OG = 87 qm, WE 4 2. OG = 92 qm, WE 5 3. OG = 92 qm) Sämtliche Wohnungen waren zum Zeitpunkt der Gutachtenerstellung vermietet. Eine Innenbesichtigung der WE Nr. 1 im Erdgeschoss vorne konnte nicht erfolgen. Die jeweils zwei Wohnungen im 1. bis 3. OG wurden abweichend zur baurechtlichen Genehmigungssituation jeweils zu einer Wohneinheit zusammengelegt. Es konnte nicht abschließend festgestellt werden, ob das Flurstück 627 durch das Objekt Wanner Str. 59 überbaut ist. Mittelfristig ist mit Baumaßnahmen in der „Wanner Str.“ zu rechnen, bei denen evtl. Beiträge nach § 8 KAG anfallen könnten. Es wurde für Bauschäden/Baumängel/Reparaturstau ein Abschlag in Höhe von insgesamt 44.000,00 Euro vorgenommen. Die Einsichtnahme in das komplette Gutachten wird angeraten.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 45896 Gelsenkirchen

Laut Wertgutachten handelt es sich um eine eingeschossige, von der Straße aus gesehen linke Doppelhaushälfte mit ausgebautem Dachgeschoss und ausgebautem Spitzboden in der Hardenbergstr. 14 a, 45896 Gelsenkirchen-Hassel (aktuell als Zweifamilienhaus genutzt – je eine eigenständige Wohnung). Ursprungsbaujahr ca. 1910, fiktives Bewertungsbaujahr 1977. Gesamtwohnfläche ca. 140 qm (straßenseitige Wohnung ca. 70 qm, gartenseitige Wohnung ca. 70 qm – ohne Spitzboden). Das Wohnhaus war zum Zeitpunkt der Gutachtenerstellung leerstehend und im aktuellen Zustand auch nicht bewohnbar. Es sind Schäden und Instandhaltungsstau vorhanden. Für eine Revitalisierung wurde ein Abschlag in Höhe von 105.700,00 € und für den ungenehmigten Beginn von Umbauten ein Abschlag in Höhe von 1.000,00 € vorgenommen. Für eine nachträgliche Genehmigung könnten Kosten entstehen, ebenso wie für einen evtl. notwendigen Austausch des Heizkessels. Die Einsichtnahme in das komplette Gutachten wird angeraten.
Betreibender Gläubiger: BHW Bausparkasse AG, Telefonnummer: 05151 – 185433, Zeichen: 3 596 184 6 00

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 45896 Gelsenkirchen-Buer

Laut Wertgutachten handelt es sich um das mit einem teilunterkellerten Reihenmittelhaus bebaute Grundstück Hasseler Straße 111a in 45896 Gelsenkirchen-Buer, Ortsteil Hassel (Gemarkung Buer, Flur 36, Flurstück 687, Grundstücksgröße 412 qm), und einem 1/3 Anteil an dem Grundstück -Verkehrsfläche- (Gemarkung Buer Flur 36, Flurstück 682, Grundstücksgröße 20 qm). Ursprungsbaujahr um 1910, Bewertungsbaujahr 1971. Wohnfläche ca. 78 qm: im Erdgeschoss mit Eingangsbereich, Wohnraum, Küche, Bad, im Dachgeschoss mit Flur, 2 Räume, Duschbad zuzüglich einem ungenehmigten ausgebautem Spitzboden. Bauordnungsrechtliche Verfahren sind anhängig. Es bestehen Bauschäden und Instandhaltungsrückstände. Die Einsichtnahme in das komplette Gutachten wird dringend angeraten.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Grundstück in 45883 Gelsenkirchen

Laut Wertgutachten handelt es sich um zwei, mit Betonpflastersteinen befestigte Grundstücke, Hördeweg 35 in Gelsenkirchen-Mitte, Stadtteil Feldmark, Grenze Rotthausen. Auf den Grundstücken befindet sich eine Freilagerüberdachung als Holzständerwerk mit Flachdach (einfachste Ausführung, offene Ständerwerksbauweise), vermutlich aus dem Jahr 2015. Die bauordnungsrechtliche Genehmigung zur Errichtung dieses Holzständerwerkes fehlt, die Flächenversiegelung nebst Anschluss an die öffentliche Entwässerungsanlage wurde nicht angezeigt. Der Instandhaltungszustand ist unterdurchschnittlich. Die Grundstücke werden augenscheinlich zurzeit nicht genutzt, es bestehen keine Miet/Pachtverträge. Es wurden diverse Abschläge vorgenommen.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Eigentumswohnung in 45888 Gelsenkirchen

Laut Wertgutachten handelt es sich um die ca. 97 qm große Eigentumswohnung Nr. 8 im Mehrfamilienhaus Wanner Str. 177 in 45888 Gelsenkirchen-Hüllen, nebst 1 Kellerraum. Die Wohnung befindet sich im Dachgeschoss des beidseitig angebauten, unterkellerten, dreigeschossigen Mehrfamilienhaus (8 Wohneinheiten) und ist aufgeteilt in Garderobe, Diele, Küche, Wohnzimmer, Bad, Schlafzimmer, 2 Kinderzimmer, Abstellraum. Baujahr: ca. 1896, Wiederaufbau (teilweise) ca. 1946. Heizungsanlage soll sich im Nachbarhaus befinden. Die Einsichtnahme in das komplette Gutachten wird dringend angeraten. Ansprechpartner: Wiesendorf und Geblonsky Immobilien GmbH, Buchenweg 19, 53721 Siegburg, Tel: 022 41 250 584 20.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 45896 Gelsenkirchen-Buer

Laut Wertgutachten handelt es sich um ein Einfamilienhaus (RMH) mit einer Wohnfläche von ca. 72 qm, das sich in der Gustavstr. 5 b in Gelsenkirchen-Buer-Hassel befindet. Das 1910 errichtete Gebäude (in einer Zechensiedlung) wurde ca 2014 umgebaut, insoweit liegt keine Baugenehmigung vor und könnte zumindest teilweise auch nicht erteilt werden. Es läuft ein bauordnungsbehördliches Verfahren (Austausch von Fenster und Türen). Das Haus befindet sich in einem einfachen und teilweise auch schadhaftem Zustand. Die Einsichtnahme in das vollständige Gutachten wird dringend angeraten.
Ansprechpartner: Fr. Lüschen-Walter, Tel: 040/3701-2635

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Mehrfamilienhaus in 45889 Gelsenkirchen

Laut Wertgutachten handelt es sich um das mit einem unterkellerten Mehrfamilienhaus (7 Wohneinheiten) bebaute Grundstück Bismarckstraße 50 in 45888 Gelsenkirchen Bulmke-Hüllen. Grundstücksgröße 538 qm. Wohn/Nutzfläche 640 qm (Wohnungsgrößen zwischen 65 und 116 qm). Drei Wohnungen sind wegen schlechten Zustandes nicht nutzbar (Leerstand), vier Wohnungen sind bewohnt. Das Kellergeschoss und die Wohnung Nr. 1 im Erdgeschoss rechts konnten infolge Unrat- und Bauschuttanlagerungen nicht eingehend besichtigt werden. Heizungsanlage ist zu überprüfen bzw. teilweise in den Wohnungen nicht vorhanden. Es bestehen erhebliche Bauschäden und -mängel. Kein Denkmalschutz, aber bei Veränderungen an dem Gebäude könnte ein Umgebungsschutz nach § 9 DSchG wirksam werden. Baujahr 1904/1905. Die Einsichtnahme in das komplette Gutachten wird dringend angeraten. Betr. Gläubigerin: DB Privat- u. Firmenkundenbank AG, Tel: 040/3701-3614, Fr. Krebs, zu: 4500390583/Kr

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Wohn-/Geschäftshaus in 45881 Gelsenkirchen

Wohn-und Geschäftshaus, bestehend aus zwei Gewerbeeinheiten im Erdgeschoss, drei Wohnungen in den Obergeschossen, einer Wohnung im Dachgeschoss nebst Trockenboden und Keller, welches sich in der Kurt-Schumacher-Str.131 in 45881 Gelsenkirchen befindet. In den Obergeschossen (1. OG bis 3. OG) wurden jeweils zwei Wohnungen zu einer Wohnung zusammengelegt. Die Gewerbeeinheit im EG links ist ca. 64,54 m² groß und besteht aus einem ca. 58,45 m² großem Ladenlokal, einem Vorraum welcher in einen weiteren ca. 2,19 m² großen Raum und dieser wiederum in ein ca. 1,83 m² großes WC führt. Die Gewerbeeinheit im EG rechts ist ca. 26,44 m² groß und besteht aus einem ca. 14,99 m ² großem Ladenlokal, einem ca. 5,36 m² großem Lager, einem Vorraum welcher in einen weiteren ca. 2,19 m² großen Raum und dieser wiederum in ein ca. 1,83 m² großes WC führt. Die Wohnungen im 1., 2. und 3. OG sind ca. 132,21 m² groß. Die Wohnung im 1. OG besteht aus 8 Zimmern, Diele, Bad, WC und zwei Loggien. Die Wohnung im 2. OG besteht aus 7 Zimmern, Diele, Bad, WC und zwei Loggien. Die Wohnung im 3. OG besteht aus 8 Zimmern, Diele, Bad, WC und zwei Loggien. Die Wohnung im DG ist ca. 46,57 m² und besteht aus 3 Zimmern, Diele, Bad. Die gesamte Wohn-Nutzfläche beträgt rd. 534 m². Eine Besichtigung des Objektes wurde teilweise nicht ermöglicht. Die Einsichtnahme in das komplette Gutachten wird dringend angeraten. Baujahr: ca. 1955.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Eigentumswohnung in 45891 Gelsenkirchen-Buer

Laut Wertgutachten handelt es sich um eine ca. 63 m² große Eigentumswohnung im 2.OG nebst Kellerraum, welche sich in einem Mehrfamilienhaus mit 28 Wohneinheiten, einem Teileigentum an einem Ladenlokal und einem Teileigentum an nicht zu Wohnzwecken dienenden Räumen, in der Cranger Straße 237 in 45891 Gelsenkirchen befindet. Bestehend aus 3 Zimmern (Küche, Badezimmer, Schlafzimmer, Wohnzimmer, Kinderzimmer und Abstellraum).Baujahr 1958. Eine Innenbesichtigung der Wohnung konnte nicht erfolgen. Die Einsichtnahme in das komplette Gutachten wird dringend angeraten.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Eigentumswohnung in 45899 Gelsenkirchen

Laut Wertgutachten handelt es sich um ca. 67 m² große Eigentumswohnung im 2.OG nebst Kellerraum, welche sich in einem Mehrfamilienhaus mit 11 Wohneinheiten und nicht zu Wohnzwecken dienenden Räumen im Erdgeschoss, in der Essener Straße 75 in 45899 Gelsenkirchen befindet. Bestehend aus Flur, Bad, Küche,Wohn-und Schlafzimmer. Die Einsichtnahme in das komplette Gutachten wird dringend angeraten. Betr. Gläubiger: Sparkasse Essen, Ansprechpartner: Telefon: 0201/103 5923, Telefon: 0201/103 5939

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Eigentumswohnung in 45881 Gelsenkirchen

Laut Wertgutachten handelt es sich um eine ca. 55 qm große Wohnung (2 Zimmer, Küche, Diele, Bad, Abstellraum, Keller), die sich im DG links des Mehrfamilienhauses (6 Wohnungen) Im Sundern 17 in Gelsenkirchen-Bismarck/Schalke-Nord befindet. Das Haus befindet sich in einem mäßigen Pflegezustand mit deutlichem Instandsetzungsstau. Der Außenbereich ist verwahrlost. Eine Innenbesichtigung der Wohnung und des Hauses konnte nicht erfolgen, die Wohnung wird augenscheinlich vom Eigentümer selbst genutzt. Baujahr: ca. 1982 gem. Bauakte. Zur Veräußerung, auch in der Zwangsversteigerung, ist die Zustimmung des Wohnungsverwalters erforderlich. Die Einsichtnahme in das vollständige Gutachten wird dringend angeraten.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Grundstück in 45883 Gelsenkirchen

Laut Verkehrswertgutachten handelt es sich um das unbebaute Grundstück Hördeweg 41 in 45883 Gelsenkirchen-Feldmark. Eine Teilfläche von rund 50 qm des Grundstücks ist mit der Hofpflasterung des Nachbargrundstücks überbaut, eine dingliche Sicherung der Überbauung nebst Vereinbarung einer entsprechenden Überbaurente ist nicht erfolgt. Eine bauordnungsrechtliche Genehmigung zur Errichtung des sich auf dem Grundstück befindlichen Holzständerwerks unter Flachdach („Carport“, einfachste Ausführung) ist nicht vorhanden. Im Jahre 2015 wurde eine Baugenehmigung zur Errichtung eines Zweifamilienhauses mit zwei Garagen erteilt. Es wurden jeweils Wertabschläge in Höhe von 14.160,00 Euro zur Berücksichtigung der Risiken aufgrund der Lage im Gebiet mit ausgewiesener Hochwassergefahr, in Höhe von 500,00 Euro zur Berücksichtigung der Risiken in Bezug auf die Überbausituation und in Höhe von 1.000,00 Euro zur Berücksichtigung der Risiken in Bezug auf die Legalisierung der bauordnungsrechtlichen Situation vorgenommen. Die Einsichtnahme in das komplette Gutachten wird dringend angeraten.
Das Gutachten kann während der Sprechzeiten eingesehen werden; Rücksprache unter 0209/14899-429/424.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Eigentumswohnung in 45888 Gelsenkirchen

Laut Wertgutachten handelt es sich um das Erbbaurecht an der unbewohnten 68 qm großen Wohnung Nr. 28 im 7. Obergeschoss rechts -von der Straße aus betrachtet- des Mehrfamilienhauses Wildenbruchstr. 9 in 45888 Gelsenkirchen. Die Wohnung ist aufgeteilt in Schlafzimmer, Diele, Bad, Küche, Kinderzimmer und Wohnzimmer nebst Abstellraum im Kellergeschoss. Zur gesamten Bebauung des Flurstücks 72, Wildenbruchstr. 7 und 9, gehören im Haus Nr. 7 insgesamt 6 Wohneinheiten, eine Gewerbeeinheit und zwei nicht zu Wohnzwecken dienenden Einheiten und im Haus Nr. 9 befinden sich 2 Gewerbeeinheiten, 17 Wohneinheiten und 2 nicht zu Wohnzwecken dienenden Einheiten. Baujahr 1957. Der Erbbauberechtigte bedarf zur Veräußerung des Erbbaurechts und zu dessen Belastung mit Hypotheken, Grund- oder Rentenschulden sowie Reallasten, Dauerwohn- und Dauernutzungsrechten der Zustimmung des Grundstückseigentümers und er muss einen Erbbauzins an den Eigentümer zahlen.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern