Geprüfter Webshop SiegelGeprüfter Webshop Siegel
Beispiel-Umriss eines Einfamilienhaus

Einfamilienhaus in 38539 Müden-Flettmar

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus. Das Wohngebäude wurde ca. 1998 errichtet. Die Wohnfläche beträgt ca. 152 m². Die Räumlichkeiten im Erdgeschoss teilen sich auf in Flur, Bad, WC, Kind 1, Kind 2, Kind 3, Schlafen, Wohnen, Küche, HWR, WC und Büro. Weiterhin gibt es diverse bauaufsichtlich nicht genehmigte Schuppen, teilweise in Holzbauweise, tlw. in Massivbauweise, allesamt nicht vollständig fertig gestellt. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Anwesen eigen genutzt.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Beispiel-Umriss eines Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 29378 Wittingen-Suderwittingen

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Wohnhaus mit Nebengebäuden und Werkstatt. Das nicht unterkellerte Wohnhaus hat ein Erdgeschoss und ein zum Teil wohnlich ausgebautes Dachgeschoss. Das Baujahr ist unbekannt, vermutlich vor 1900. Modernisierungen erfolgten um 1978 und 2005 bis 2010. Die Wohnfläche beträgt ca. 171 m². Der Gesamteindruck zeigt einen dem Alter entsprechenden baulichen Zustand mit kleineren Modernisierungen. Gebäude B: Nebengebäude mit Satteldach, Fenster und Betonfußboden. Gebäude C: Werkstatt mit Krüppelwalmdach, Eisengitterfenster mit Einfachverglasung, Holztüren/-tore, Beton-/ Natursteinboden, Holzbohlen. Des Weiteren gibt es einen kleinen Kellerraum und einen Vorbau mit Ziegeltreppe.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Beispiel-Umriss eines Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 38550 lsenbüttel

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich handelt es sich um ein Wohnhaus mit Scheune und Landwirtschaftsflächen (zwei Flurstücke). Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das Anwesen wird als Siedlungsgehöft mit hofnahen Landwirtschaftsflächen genutzt. Das eingeschossige Wohngebäude verfügt über ein ausgebautes Dachgeschoss sowie ein Kellergeschoss. Baujahr und Bauweise sind unbekannt. Im Wohnhaus befinden sich vermutlich zwei Wohnungen, die Wohnfläche beträgt ca. 146 m². Die Scheune wird vermutlich für eine Pferdehaltung genutzt. In östlicher Richtung schließen die hofnahen Landwirtschaftsflächen unmittelbar an. Soweit von außen erkennbar, besteht für das Wohngebäude ein ausreichender Bau- und Unterhaltungszustand. Die Scheune weist einen schlechten Unterhaltungszustand mit umfangreichem Instandhaltungsstau auf. Zum Zeitpunkt der Werte

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Beispiel-Umriss eines Einfamilienhaus

Einfamilienhaus in 38527 Meine

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Wohnhaus mit Anbau nebst Gartenhaus (lfd. Nr. 1) und Fertiggarage (lfd. Nr. 3). Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das eingeschossige, nicht unterkellerte Gebäude mit ausgebautem Dachgeschoss (Satteldach) wurde ca. 1954 in Massivbauweise errichtet. In späteren Jahren erfolgten mehrere Um- und Ausbaumaßnahmen, zuletzt ca. 2010. Die Gesamtwohnfläche beträgt ca. 196 m². Das Gartenhaus mit Satteldach (ca. 20 m² Nutzfläche) stammt etwa aus dem Jahr 1965 und war ursprünglich als Garage konzipiert. Der Garagenraum verfügt über eine Fläche von ca. 16 m². Zum Zeitpunkt der Wertermittlung wurde das Objekt eigen genutzt.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern