Geprüfter Webshop SiegelGeprüfter Webshop Siegel

Einfamilienhaus in 67744 Wiesweiler

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus auf Flurstück 126. Des Weiteren gelangt eine Waldfläche zur Versteigerung. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das teilunterkellerte, eingeschossige Wohngebäude wurde nach den Unterlagen um das Jahr 1932 errichtet. Die Wohnfläche beträgt ca. 80 m². Das gesamte Gebäude befindet sich in einem desolaten Zustand und ist im aktuellen Zustand nicht bewohnbar. Im Erdgeschoss befinden sich laut Plänen eine Küche, zwei weitere Zimmer und eine Abstellkammer. Hinter dem Haus befinden sich ein Hof und eine Sandsteinscheune. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Anwesen leer stehend.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

sonstiges in 67756 Hinzweiler

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um diverse Grundstücke mit einem Wohnhaus und Nebengebäuden. Das Objekt konnte vom Gutachter nur teilweise von innen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Es handelt sich um mehrere Grundstücke die mit einem Wohnhaus, landwirtschaftlichen Nebengebäude und Schuppen bebaut sind. Die Gebäude auf den Grundstücken sind in einem sehr schlechten Zustand. Eine Wohnung konnte besichtigt werden. Der Zustand war desolat! Die Gebäude sind nach Einschätzung des Sachverständigen nicht mehr bewohnbar und nicht mehr wirtschaftlich zu renovieren. Es wird deshalb der Abbruch der Gebäude unterstellt. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war eine Wohneinheit vermietet.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 66885 Altenglan

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus. Des Weiteren gelangen eine Doppelgarage und eine Grünfläche zur Versteigerung. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das teil unterkellerte, 2-geschossige Gebäude wurde ca. 1971 freistehend errichtet. Die Räumlichkeiten mit einer Wohnfläche von ca. 168 m² teilen sich auf in: Dachgeschoss: 2 x Speicher. Obergeschoss: 3 x Schlafzimmer, Flur, Bad/WC, Balkon. Erdgeschoss: Wohnzimmer, Küche, Abstellraum, Flur, Kinderzimmer, Esszimmer, Bad/WC, Windfang. Kellergeschoss: Keller, Hauswirtschaftsraum, Heizung, Treppe/Flur, Tankraum. Das Gebäude ist nach dem allgemeinen Eindruck in einem im Allgemeinen (noch) leicht unterdurchschnittlichen Zustand. Der Bau- und Unterhaltungs-Zustand ist nach oberflächlicher Begutachtung mit der Note 4 (-) zu bewerten (punktuell deutlicher Instandha
Gläubiger: Herr Grimm, Tel.nr.: 06383/801244

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 67752 Wolfstein

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus mit Nebengebäude (2 Flurstücke). Des Weiteren gelangt ein unbebautes Grundstück (Grünland/Brachland) zur Versteigerung. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das zweigeschossige Hauptgebäude sowie die Nebengebäude (ehem. Scheune, Schuppen) wurden ca. um 1900 in Massivbauweise errichtet. Von außen war ersichtlich, dass mit Umbau- und Modernisierungsarbeiten begonnen wurde – Zeitpunkt unbekannt. Die Wohnfläche beträgt ca. 127 m². Soweit erkennbar, ist im Wohnhaus eine befriedigende bis ausreichende Belichtung und Besonnung gegeben. Der bauliche Zustand ist, soweit von außen ersichtlich, befriedigend. Es bestehen Bauschäden und Unterhaltungsbesonderheiten. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung wurde das Objekt eigen genutzt

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Mehrfamilienhaus in 66871 Haschbach am Remigiusberg

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Zweifamilienwohnhaus mit Anbau und ehem. Landwirtschaftsgebäude. Das 1 1/2- bis 2 1/2-geschossige Wohngebäude wurde ca. 1968 in Massivbauweise errichtet. Die Gesamtwohnfläche beträgt ca. 135 m². Es zeigt sich ein baujahresgemäßer noch befriedigender Zustand. Unterhaltungsstau außen und innen war erkennbar.

favouriteLoadingAls Favoriten speichernfavouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 67746 Langweiler

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um eine Doppelhaushälfte (Flurstück 63). Des Weiteren gelangt eine Grünlandfläche zur Versteigerung. Das 1-geschossige Wohnhaus wurde ca. 1956 (Hauptgebäude) in massiver Bauweise errichtet. Sie ist unterkellert, das Dachgeschoss hat man zu Wohnzwecken ausgebaut. In späteren Jahren erfolgten verschiedene Modernisierungen. Die Grundrissgestaltung gem. vorliegenden Bauunterlagen sieht jeweils geschossweise in sich abgeschlossene Wohneinheiten in der Nutzung als Ein- und Zweifamilienwohnhaus vor. Die Belichtung und Besonnung ist mäßig bis gut, da die Wohnräume teilweise nach Süden ausgerichtet sind. Instandhaltungs- und Renovierungsstau konnte festgestellt werden. Nutzung/Raumaufteilung: Untergeschoss: Heizungsraum, Öltankraum, Waschraum, Lagerraum, Treppenaufgang in EG. Erdgeschoss: Wohnzimmer, Esszimmer mit Durchgang zum Balkon, Küche, Bad und Treppenaufgang zum DG mit Durchgang zur Terrasse. Dachgeschoss: 4 Schlafzimmer, WC, Flur (mit Zugang

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 67742 Lauterecken

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus. Das zweigeschossige, unterkellerte Gebäude mit ausgebautem Satteldach wurde ca. 1900 in Massivbauweise errichtet. Ca. 2015/2020 erfolgten teilweise Modernisierungsarbeiten. Die Räumlichkeiten mit einer Wohnfläche von ca. 57 m² teilen sich auf wie folgt: KG: Hausanschluss-, Wasch- und Kellerräume; Abstellraum unter Außentreppe. EG: Flur 1, Wohnen, Küche, Flur 2, WC (innen liegend). DG: Flur, Büro, Schlafen, Bad. Die Belichtung und Besonnung kann überwiegend als gut eingestuft werden. Teilweise sind Durchgangszimmer vorhanden. Das Objekt weist einen geringen Unterhaltungsstau auf. Auf dem Grundstück befindet sich ein Stellplatz im Freien. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung wurde das Objekt eigen genutzt.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

sonstiges in 66871 Etschberg

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Schützenhaus mit Schießanlage. Das voll unterkellerte, 1 1/2-geschossige Gebäude wurde ca. 2002 in Massivbauweise errichtet, ca. 2015 teilweise fertiggestellt. Die Nutzfläche des Schützenhauses beträgt ca. 180 m², die Nutzfläche des Schießstandes (UG/KG) ca. 150 m², die Nutzfläche des Schießstandes im EG (unvollendet) ca. 353 m². Die Grundrissgestaltung wird als individuell, die Belichtung und Besonnung als mittelmäßig (Waldnähe und Hanglage) beschrieben. Das Gebäude befindet sich teilweise im Rohbauzustand. Es gibt Bauschäden und Mängel. Die Räumlichkeiten teilen sich wie folgt auf: UG: Abstellraum, Lager, Heizöl, Heizung, Hausanschlussraum, Flur, WC-H, WC-D, Schützenstand/Schießbahn/Luftgewehr. EG: Eingang / Windfang, Versammlungsraum, Flur, Umkleide / Küche, Auswertraum / Vorstandsbüro, Schützenstand Schießbahn (Rohbauzustand). DG: ausgebaut (Luftraum). Anmerkung: Betriebliche Einrichtungen (Schießanlageneinrichtung) sind in dieser

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 67744 Hohenöllen

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus mit Stellplätzen. Das voll unterkellerte, 2-geschossige Wohngebäude wurde ca. 1959 errichtet. Das Dachgeschoss ist nicht ausgebaut. Der Anbau/ Garage erfolgte ca. 1995. Es zeigt sich eine mäßige bis gute Besonnung/ Belichtung. Der bauliche Zustand ist unbefriedigend. Es besteht ein mäßiger – hoher Instandhaltungs- und Renovierungsrückstand. Nutzungseinheiten / Raumaufteilung Hauptgebäude + Anbau: Untergeschoss: Lagerraum, Abstellraum, HWR (Waschraum), Heizöltankraum. Erdgeschoss: Überdachter Eingangsbereich, Flur, Küche/ Esszimmer (mit Zugang zum Balkon), Wohnzimmer, Schlafen, HWR/ Technik, Bad mit Badewanne, Einzelgarage, Doppelgarage (darüber Dachterrasse). Dachgeschoss: Flur, Bad mit Dusche, Schlafzimmer 1 (mit Zugang zur Terrasse), Schlafzimmer 2 (Durchgangszimmer), Schlafzimmer 3, Dachterrasse. Dachspeicher: Zugang zum nicht ausgebauten Dachspeicher, über Bodeneinschubtreppe. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war d
Gläubiger: Herr Norbert Hesping, Tel: 02385/942331

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Grundstück in 67753 Aschbach

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein abbruchreifes Wohngebäude. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Der Abbruch der bestehenden Bausubstanz erscheint nach Auffassung des Gutachterausschusses geboten. Darstellungen im Flächennutzungsplan: Der Bereich des Bewertungsobjekts ist im Flächennutzungsplan als Wohnbaufläche (W) dargestellt. Festsetzungen im Bebauungsplan: Für den Bereich des Bewertungsobjektes ist kein rechtskräftiger Bebauungsplan vorhanden. Die Zulässigkeit von Bauvorhaben ist demzufolge nach § 34 BauGB zu beurteilen. Entwicklungszustand (Grundstücksqualität): baureifes Land (vgl. § 5 Abs. 4 ImmoWertV)

favouriteLoadingAls Favoriten speichern