Geprüfter Webshop SiegelGeprüfter Webshop Siegel

Einfamilienhaus in 66849 Landstuhl

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus auf zwei Flurstücken. Das unterkellerte Wohnhaus mit zu Wohnzwecken ausgebautem Dachgeschoss wurde ca. 1920 in verschiedenen Ausführungen (Beton, Mischmauerwerk, Bruchsteinmauerwerk) errichtet. Der Keller ist tlw. zu Wohnzwecken ausgebaut, jedoch entsprechen diese Räume tlw. nicht den Anforderungen an Wohnräume gemäß Landesbauordnung und wurden daher bei der Wohnflächenermittlung nicht mit einbezogen. Die Räumlichkeiten mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 132 m² teilen sich auf in: EG: 3 Zimmer, Küche, Bad, Diele, Windfang – ca. 78,00 m² Wohnfläche. DG: 3 1/2 Zimmer, Terrasse – ca. 54,00 m² Wohnfläche. Belichtung und Besonnung sind normal, einfach. Die Grundrissgestaltung ist einfach, tlw. unökonomisch mit gefangenen Räumen. Innerhalb des Gebäudes sind unterschiedliche Bodenniveaus mit Differenzstufen vorhanden. Diverser Sanierungsstau bzw. Fertigstellungsbedarf ist vorhanden. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Ob

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Mehrfamilienhaus in 66903 Ohmbach

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Dreifamilienhaus. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das unterkellerte, 2-geschossige Gebäude wurde ca. 1950 in Massivbauweise errichtet, im Jahr 1995 erfolgte ein Umbau/Anbau (gemäß Bauakte). Die Räumlichkeiten mit einer Wohnfläche von ca. 133 m² teilen sich auf in: KG: Kellerräume. EG: 3 Zimmer, Küche, Bad, 51 m² WF. OG: 3 Zimmer, Küche, Bad, 51 m² WF. DG: 1 Zimmer, Küche, Bad, Abstellraum, 31 m² WF. Das seit längerer Zeit leer stehende Gebäude befindet sich insgesamt im Rohbauzustand. Es bestehen Bauschäden.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 66849 Landstuhl

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus. Das unterkellerte, 2-geschossige Gebäude wurde ca. 1979/80 errichtet. Die Belichtung und Besonnung ist normal, die Grundrissgestaltung normal/einfach, dreiseitig ausgerichtet. Die Räumlichkeiten mit einer Wohnfläche von ca. 91 m² teilen sich auf in: Erdgeschoss: Wohnen/Essen, Küche, Diele, Garderobe, WC, Terrasse ca. 45,00 m². Obergeschoss: 3 Zimmer, Bad, Flur, Balkon ca. 46,00 m². Garage: Betonfertiggarage mit Flachdach und Stahlschwingtor. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt eigen genutzt.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 66894 Lambsborn

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus. Das 1-geschossige Wohngebäude wurde in Massivbauweise errichtet und hat einen tlw. ausgebauten, überwiegend ebenerdigen Keller. Das Baujahr ist unbekannt. Das Dachgeschoss ist nicht ausgebaut. Es ist eine Wohneinheit mit 5 Zimmer, Küche, Bad, Gäste-WC, Balkon und Terrasse im Unter- u. Erdgeschoss vorhanden. Die Wohnfläche beträgt ca. 126 m². Der Sachverständige stellte erhebliche Mängel/ Schäden fest. Das Gebäude steht augenscheinlich seit längerer Zeit leer. Es ist im momentanen Zustand nicht bewohnbar. Das Wohnhaus ist stark verschmutzt und zugemüllt. Zum Zeitpunkt der Ortsbesichtigung war kein Strom aufgeschaltet, die Besichtigung konnte daher nur eingeschränkt erfolgen.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 66882 Hütschenhausen

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Wohnhaus. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das eingeschossige, unterkellerte Gebäude mit ausgebautem DG wurde ca. 1870 in Massivbauweise errichtet und in den 90er-Jahren erweitert/aufgestockt. Es sind die Wohnung 1 im EG mit ca. 53 m² Wohnfläche und die Wohnung 2 im EG (ca. 46 m²) und DG (ca. 89 m²) vorhanden. Die Gesamtwohnfläche beträgt ca. 188 m². Der einfache Grundriss weist teilweise gefangene Räume auf und es besteht nur eine einfache, eingeschränkte Belichtung und Besonnung. Das Objekt befindet sich vom äußeren Eindruck her in einem vernachlässigten Zustand. Diverser Sanierungsstau bzw. Fertigstellungsbedarf ist vorhanden. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war die Wohnung 2 augenscheinlich zumindest zeitweise bewohnt. Weiteres konnte nicht festgestellt werden.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Mehrfamilienhaus in 66892 Bruchmühlbach-Miesau

als für das Baujahr zeittypisch und nicht mehr zeitgemäß, die Belichtung und Besonnung als befriedigend/ausreichend beschrieben. Der bauliche Zustand ist mangelhaft, das Objekt nicht bewohnbar. Im Innenbereich (Schlafzimmer EG und Küche OG) ist deutlicher Schimmelbefall vorhanden. Die Besichtigung war aufgrund von Unrat nur eingeschränkt möglich.Es bestehen Bauschäden und Baumängel sowie ein erheblicher Modernisierungsaufwand. Die Räumlichkeiten teilen sich wie folgt auf: KG: Kellerräume. EG: 3 Zimmer, Küche, Bad, Waschküche. OG: 3 Zimmer, Küche, Bad, Balkon. DG: 1 Zimmer; Speicher. Auf dem Grundstück befindet sich noch eine massive Garage mit Flachdach und Stahlschwingtor (Baujahr ca. 1959). außerdem gibt es einen Schuppen. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Anwesen leer stehend.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Wohn-/Geschäftshaus in 66916 Breitenbach

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um ein Wohnhaus, eine ehemalige Gärtnerei mit mehreren Gebäuden/Gebäuderesten sowie div. Frei- und Verkehrsflächen (mehrere Grundstücke).

Wohngebäude / Dreifamilienhaus und Garage: Das zweigeschossige, unterkellerte Wohnhaus mit teilw. ausgebautem DG wurde ca. 1949/52 in Massivbauweise errichtet und in späteren Jahren aufgestockt/erweitert. Die Räumlichkeiten teilen sich auf wie folgt: UG: Büro – ca. 15,00 m² Nutzfläche. EG: 5 Zimmer, Küche, Bad, Flur, Diele, SPK, Abstellraum, Balkon – ca. 164,00 m² Wohnfläche. OG: 3 Zimmer, Küche, Bad, Diele, Balkon – ca. 105, 00 m² Wohnfläche // 2 Zimmer, Küche, Bad, Diele – ca. 39,00 m² Wohnfläche. Die Ausstattung kann als einfach bis mittel eingestuft werden. Die normale/einfache Grundrissgestaltung bietet eine normale Belichtung und Besonnung. Diverser Sanierungsstau bzw. Fertigstellungs-/Modernisierungsbedarf ist erkennbar. Bei der Garage handelt es sich um einen zweigeschossigen Mauerwerksbau.

Lag

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Wohn-/Geschäftshaus in 66916 Breitenbach

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um ein Wohn- u. Gewerbeobjekt, ein weiteres Gewerbeobjekt sowie unbebaute Grundstücke. Die Grundstücke bilden u.a. aufgrund der vorhandenen Bebauung eine wirtschaftliche Einheit. Bei dem Objekt handelt es sich um ein Wohn- und Geschäftshaus, bestehend aus mehreren Baukörpern, zweigeschossig mit ausgebautem Dachgeschoss und Teilkeller sowie eingeschossigen, nicht unterkellerten Anbauten. Insgesamt sind ein Ladengeschäft mit Lagerflächen sowie 3 Wohnungen vorhanden. Das Ursprungsbaujahr ist um ca. 1900 (geschätzt). Diverse Erweiterungen/Verbesserungen wurden in den späteren Jahren vorgenommen. Die Belichtungs- und Besonnungsverhältnisse sind der Bauweise und dem Alter entsprechend normal/einfach. Die Grundrissgestaltung ist tlw. unökonomisch. Innerhalb des Gebäudes sind unterschiedliche Bodenniveaus mit Differenzstufen vorhanden. Die Kopfstoßhöhe ist tlw. Unzureichend. Der Innenausbau des Dachgeschosses befindet sich in einem besseren Rohbau

favouriteLoadingAls Favoriten speichern