Geprüfter Webshop SiegelGeprüfter Webshop Siegel

Eigentumswohnung in 55299 Nackenheim

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um die Wohnung im Dachgeschoss und Studio links, im Aufteilungsplan bezeichnet mit Nr. 7, in einem 2-geschossigen Mehrfamilienhaus. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Die Räumlichkeiten mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 99,67 m² teilen sich auf in Wohn-, Esszimmer, Schlafzimmer, Küche, Bad und Balkon im Dachgeschoss sowie Studio und Ankleide im Spitzboden. Der Wohnung wurde das Sondernutzungsrecht am Keller Nr. 3 und den Stellplätzen Nr. 5 und 6 zugeordnet. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt eigen genutzt. Gebäudebeschreibung: Das unterkellerte Wohnhaus wurde ca. 1995 in massiver Bauweise errichtet, das Dachgeschoss und den Spitzboden hat man zu Wohnzwecken ausgebaut. Insgesamt konnte ein dem Alter entsprechender, bis auf einige Mängel gerade noch befriedigender Unterhaltungszu
Gläubiger: Sabine Spohr, Tel.: 06431/2906685

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Wohn-/Geschäftshaus in 55118 Mainz

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um 2 Wohn- und Geschäftshäuser (Flurstück 43/1) und das Flurstück Nr. 43/2. Der Grundbesitz ist mit zwei Wohn- und Geschäftshäusern, einem Garagen- sowie einem Lagergebäude bebaut. In den fünf Obergeschossen des Vorderhauses befinden sich insgesamt 10 Wohneinheiten (5 Apartments und 5 Zwei-Zimmer-Wohnungen), in den zwei Obergeschossen des Hinterhauses 12 Wohneinheiten (Apartments und Wohnungen). Im Erd- sowie Kellergeschoss des Vorderhauses ist eine Gewerbeeinheit, im Erdgeschoss des Hinterhauses sind zwei bis drei Gewerbeeinheiten vorhanden. Im Keller-, Erd- und Obergeschoss der Lagerhalle sind Nutzflächen vorhanden. Im Garagengebäude sind 10 Garagen-Stellplätze sowie ein überdachter PKW-Stellplatz vorhanden. Die Gewerbeeinheit im Vorderhaus wird (soweit erkennbar) als Shisha-Bar eine Gewerbeeinheit im Hinterhaus als Elektroreparaturwerkstatt genutzt. Die Flächen im Erdgeschoss des Lagergebäudes sind an eine Entrümpelungsfirma vermietet.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

sonstiges in 55296 Lörzweiler

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um eine Brachfläche. Die Brachfläche hat eine Größe von ca. 4.399 m², die nach Auskunft der Kreisverwaltung Mainz -Bingen zum jetzigen Zeitpunkt nicht mit schützenswerten Gehölzaufwuchs bewachsen ist. Eine Wiederaufnahme der landwirtschaftlichen Nutzung bedarf unter der Bedingung, dass eine Rekultivierung bis zum Februar 2021 vorgenommen wird, keiner naturschutzrechtlichen Genehmigung.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Mehrfamilienhaus in 55129 Mainz

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Zweifamilienhaus mit Scheune und Garten. Das Objekt konnte vom Gutachter in Teilen nur von außen besichtigt werden (Dachgeschoss). Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das teilweise unterkellerte Wohnhaus mit ausgebautem DG wurde ca. 1993 in Massivbauweise errichtet und seither nicht modernisiert. Die Wohnfläche im EG beträgt ca. 85 m², die Wohnfläche im DG ca. 84 m². Der Grundriss bietet eine durchschnittliche Besonnung und Belichtung. Es besteht ein befriedigender bis guter Allgemeinzustand mit geringfügigem Unterhaltungsstau. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung waren beide Wohneinheiten vermietet.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Eigentumswohnung in 55299 Nackenheim

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um die Eigentumswohnung Nr. 2 im Erd- und Dachgeschoss mit Terrasse, Balkon und Garage neben dem Haus, in einem Zweifamilienhaus. Der Grundriss weicht geringfügig vom Aufteilungsplan ab. Die Belichtung und Belüftung ist durchschnittlich. Die Wohnfläche beträgt ca. 177 m². Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt leer stehend.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 55127 Mainz

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um den 1/2 Anteil an einem Einfamilienhaus als Flachdachbungalow. Des Weiteren gelangt der 1/2 Anteil an einer Garage zur Versteigerung. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das teil unterkellerte, 1-geschossige Wohngebäude mit Flachdach wurde ca. 1968/69 errichtet. Die Räumlichkeiten mit einer Wohnfläche von ca. 121,65 m² teilen sich auf in 4 Zimmer, Küche, innenliegendes Bad und WC, Terrasse. Keller mit mehreren Räumen und Waschküche. Entsprechend dem Alter und Zustand des Gebäudes – soweit von außen zu beurteilen – besteht im Wesentlichen ein mittlerer, durchschnittlicher Gesamteindruck.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 55299 Nackenheim

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus. Das unterkellerte 2-geschossige Gebäude wurde ca. 2008 freistehend errichtet. Der Ausstattungsstandard ist insgesamt mittel, teils gehoben. Die Grundrissgestaltung zeigt sich zweckmäßig, zeit- und objekttypisch. Die Räumlichkeiten mit einer Wohnfläche von ca. 122,96 m² teilen sich auf in: Untergeschoss: 2 Keller, Heizungsraum/Hausanschlussraum, Vorraum. Erdgeschoss: Wohnen/Essen, Arbeiten, Küche, WC, Diele, Terrasse. Obergeschoss: Schlafen, Kind 1, Kind 2, Bad, Flur.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Wohn-/Geschäftshaus in 55120 Mainz-Mombach

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Wohn- und Geschäftshaus. Das Anwesen mit einem Laden und einer Wohnung besteht aus einem Vorderhaus mit EG, OG und ausgebautem DG und einem Anbau mit Teilkeller, EG und OG sowie nicht ausgebautem DG. Das zweigeschossige Vorderhaus wurde ca. 1902 in Massivbauweise errichtet. Die Gewerbeeinheit wird über die Hauptstraße erschlossen, die Wohnung über eine Außentreppe im Hof von der Turnerstraße aus. Im rückwärtigen Bereich zur Turnerstraße hin befindet sich an der westlichen Grenze ein zweigeschossiger Anbau in massiver Bauweise. Im EG befindet sich die Werkstatt des Eigentümers, die Räume im OG sind auch der Wohnung zugeordnet. Der Keller des Nebengebäudes als auch des Haupthauses ist nur über eine Außentreppe im Hof zugängig. Hinter dem Anbau ist grenzständig ein eingeschossiges massiv gebautes Nebengebäude angeordnet (vermutlich nicht genehmigt). Die Gesamtmietfläche beträgt ca. 228 m². Der zweckmäßige Grundriss bietet eine ausreichen

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 67583 Guntersblum

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Wohnhaus mit ehemals bereichsweiser gewerblicher Nutzung im Erd- und Obergeschoss. Das geringfügig unterkellerte Wohnhaus wurde ca. 1891 in Massivbauweise errichtet. Seit dem Ursprungsbaujahr wurden augenscheinlich verschiedene Modernisierungen (zum Beispiel teilweise Fenster, teilweise Leitungssysteme, WCs) durchgeführt. Der genaue Umfang und Zeitpunkt der Maßnahmen ist nicht bekannt. Die Wohnflächen belaufen sich auf ca. 174 m² im EG und ca. 167 m² im OG. Nutzung/Raumaufteilung:- KG: Gewölbekeller. EG: Flur, Esszimmer, Wohnzimmer, Schlafzimmer 1, Schlafzimmer 2, Küche, WC, Halle, Lager, Gäste-WC 1. OG: Gästezimmer 1, Gästezimmer 2, Saal. DG: 3 Speicherräume. Es zeigt sich eine individuelle, überwiegend unwirtschaftliche Grundrissgestaltung, die Räume sind unüblich hoch. Besonnung und Belichtung können als ausreichend bewertet werden. Grundriss und Ausstattung entsprechen in vielen Bereichen nicht mehr heutigen Anforderungen an Wohnr

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

sonstiges in 55128 Mainz-Bretzenheim

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um den Parker im Kellergeschoss, Aufteilungsplan-Nr. 79, in einer Tiefgarage. Der Tiefgaragenplatz wurde, wie bei der Ortsbesichtigung festgestellt wurde, nicht entsprechend der Teilungserklärung realisiert. Laut Bauakte gibt es den Stellplatz nicht, eine Baugenehmigung liegt nicht vor. Vor Ort findet sich ein Vorraum zum Treppenhaus, von dem eine Metalltür in das Objekt führt, das aus einem fensterlosen Kellerraum mit ca. 15 m² Fläche besteht. Der bauliche Zustand des Objekts ist überwiegend normal. Es besteht, soweit erkennbar, Unterhaltungsstau bezüglich Wandfeuchte. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt nicht vermietet.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Wohn-/Geschäftshaus in 67585 Dorn-Dürkheim

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Wohnhaus mit Gewerbe und eine Gartenfläche (3 Flurstücke). Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Der Zugang zum Vorderhaus wurde nicht ermöglicht. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte.

Vorderhaus: Baujahr ca. 1850, Mauerwerkbauweise. EG, DG – ca. 70,42 m² Wfl. Satteldach, Fenster aus Holz mit Einfachverglasung.

Scheune/Hinterhaus: Baujahr ca. 1972, Mauerwerkbauweise, Satteldach. EG (Zwischenbau), OG – ca. 108,76 m² Wfl. (In dieser Wohnung ist keine Küche vorhanden) // ca. 139,23 m² Nfl. (inkl. Erweiterung) // 3 Kellerräume, teilw. außerhalb der Gebäude – ca. 57,48 m² Nfl.

Insgesamt ist die Grundrissgestaltung nicht zweckmäßig (soweit bekannt) und weist eine nicht zeitgemäße Raumaufteilung mit gefangenen Räumen auf. Der Ausstattungsstandard kann als einfach bis mittel eingestuft werden. An den Gebäuden zeigt sich erheblich

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Gewerbe in 55128 Mainz

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um die Einheit Nr. W1 im OG und DG nebst Kellerraum sowie die Einheit Nr. G1 im EG in einem 2-geschossigen Wohn- und Bürohaus (Vordergebäude rechts von der Einfahrt / Bert-Brecht-Straße 10). WE-Nr. W1 – genutzt als Büro: – ca. 116,17 m² Nutzfläche, – insges. 6 Büroräume, Flure, 2 Teeküchen. SE-Nr. G1: – ca. 60,68 m² Nutzfläche, – Empfang, Beratung, Schreiben I und II. Die Grundrisse zeigen eine zeit- und objekttypische Gestaltung und wurden durch Modernisierung den aktuellen Erfordernissen angepasst. Die Ausstattung kann als insgesamt als mittel mit teils gehobenem Standard eingestuft werden. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung waren die Objekte vermietet.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

sonstiges in 55118 Mainz

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um den 1/2 Anteil an dem Pkw-Stellplatz Nr. 8 in einem Doppelparker in der Tiefgarage eines Mehrparteienwohnhauses. Dem Miteigentumsanteil ist das alleinige Benutzungsrecht an dem Parkfach SG 25 (oben) zugewiesen. Die Tiefgarage hat im Zufahrts- und Ausfahrtsbereich Rollgittertore. Es zeigt sich ein durchschnittlicher baulicher Zustand, mit üblicherweise eingeschränkter Höhe im Doppelparker oben. Insgesamt waren alters- und nutzungsbedingte Abnutzungserscheinungen zu erkennen.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

sonstiges in 55129 Mainz-Ebersheim

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um ein Gartengrundstück mit Schuppen und Gartenhaus (Flurstück 309/4) und ein unbebautes, erschlossenes Baugrundstück (Flurstück 309/13). Beide Grundstücke bilden eine wirtschaftliche Einheit. Flurstück 309/4 ist ein Hinterliegergrundstück mit einer Größe von 504 m² und trapezförmigem Zuschnitt. Es ist mit einem freistehenden Schuppen in 2-geschossiger Massivbauweise bebaut. Weiterhin ist ein 1-geschossiges Gartenhaus in Massivbauweise vorhanden. Beide Gebäude weisen einen mangelhaften Allgemeinzustand und allgemeinen Unterhaltungsstau auf. Das Flurstück 309/13 hat einen fast rechteckigen bis vieleckigen Zuschnitt bei einer Größe von 272 m². Es ist straßenseits durch einen Bauzaun eingezäunt. Ein Bebauungsplan ist nicht vorhanden. Die Zulässigkeit von Bauvorhaben ist nach § 34 BauGB zu beurteilen. Es gibt eine Erhaltungssatzung Satzung E 17 S der Stadt Mainz gemäß § 172 BauGB über die Erhaltung baulicher Anlagen und der Eigenart von Gebiet

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Eigentumswohnung in 55124 Mainz

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um die Wohnung Nr. 2 im Dachgeschoss nebst Kellerraum und Speicher in einem Zweifamilienhaus sowie die Garage Nr. 2 und 1/4 Anteil an einer Verkehrsfläche in wirtschaftlicher Einheit. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Die Wohnfläche beträgt ca. 158 m². Es zeigt sich eine zweckmäßige Grundrissgestaltung mit einer ausreichenden Besonnung/ Belichtung. Raumaufteilung: Dachgeschoss: Diele, Gäste-WC, Gästezimmer, Küche, Speisekammer, Wohnzimmer, Kinderzimmer, Garderobe, Flur, Schlafzimmer, Bad, Terrasse. Speicher: zwei Speicherräume. Untergeschoss: ein Haushaltskellerraum.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern