Geprüfter Webshop SiegelGeprüfter Webshop Siegel

Einfamilienhaus in 67297 Marnheim

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um ein Einfamilienhaus auf Flurstück 971 und eine Scheune mit Garage, Wintergarten und Haus sowie einem Anbau (Überbau) auf Flurstück 972. Beide Grundstücke sind technisch und wirtschaftlich miteinander verbunden und stellen eine Einheit dar. Bebauung Flurstück 971: Das 1-geschossige, nicht unterkellerte Wohnhaus wurde um 1900 in massiver Bauweise errichtet, in späteren Jahren erfolgte eine Teilmodernisierung. Die Wohnfläche beläuft sich auf ca. 148 m². Es zeigt sich eine zweckmäßige Grundrissgestaltung mit guter bis ausreichender Belichtung und Besonnung. Der bauliche Zustand ist befriedigend. Es besteht ein offensichtlicher Unterhaltungsstau und Renovierungs- bzw. Fertigstellungsbedarf Das Grundstück Flurstück 972 ist bebaut mit Scheune mit Garage und Anbau (Wintergarten) und dem Anbau Wohnen nebst Anbau Technikraum. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Anwesen eigen genutzt.
Gläubiger: DB Privat und Firmenkundenbank AG, FriedrichEbertAllee 114126, 53113 Bonn

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Wohn-/Geschäftshaus in 67814 Dannenfels

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um ein mit zwei Wohnhäusern bebautes Grundstück (Flurstück 137) und eine Lagerhalle (Flurstück 139/1) in wirtschaftlicher Einheit. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das vor 1900 in Massivbauweise errichtete, 2-geschossige Wohnhaus I ist teilunterkellert. Ca. 1982 bis 1984 fand eine Wohnerweiterung statt. Der bauliche Zustand ist augenscheinlich befriedigend. Es besteht ein offensichtlicher Unterhaltungsstau. Die Wohnfläche beträgt ca. 115 m² im Erd- und ca. 115 m² im Obergeschoss. Das vor 1900 in Massivbauweise errichtete, 1-geschossige Wohnhaus II wurde ca. 1990 modernisiert. Der bauliche Zustand ist normal. Es besteht ein offensichtlicher Unterhaltungsstau. Die Wohnfläche beträgt ca. 95 m². Die 1-geschossige Lagerhalle wurde ca. 1990 in Massivbauweise errichtet. Die Nutzfläche beträgt c

favouriteLoadingAls Favoriten speichernfavouriteLoadingAls Favoriten speichern

Eigentumswohnung in 67294 Ilbesheim

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um das Sondereigentum an den nicht zu Wohnzwecken dienenden Räumen im Aufteilungsplan bezeichnet mit Buchstabe E; Sondernutzungsrecht am Grundstück. Das Objekt liegt in einem 2-geschossigen Mehrfamilienhaus. Es handelt es sich um eine im Dachgeschoss gelegene Dreizimmerwohnung mit einer Wohn-/Nutzfläche von ca. 59 m² nebst nicht zu Wohnzwecken dienenden Kellerräumen (ca. 48 m²); ein Sondernutzungsrecht (Garage) ist zugewiesen. Die Wohnung umfasst 3 Zimmer, Küche, Bad, Abstellraum und Diele. Die zweckmäßige Grundrissgestaltung bietet eine gute bis ausreichende Besonnung und Belichtung.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 67722 Winnweiler

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus mit Anbau. Im Zuge der Ortsbesichtigung konnten nicht alle Räume vom Sachverständigen begutachtet werden, da diese von diversem Hausrat (u.a. auch Müll) überladen und zugestellt waren. Teilweise müsste der Weg zu den Zimmern erst frei geräumt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das teilunterkellerte Wohnhaus mit unbekanntem Baujahr (geschätzt ca. 1900) wurde in massiver Bauweise errichtet. Der bauliche Zustand der Gebäude ist insgesamt als relativ schlecht zu beurteilen. In den vergangenen Jahren wurden offenbar kaum bis keine (wesentlichen) Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt. Es besteht ein erheblicher Unterhaltungsstau. Darüber hinaus weist das Objekt etliche – auch konstruktiv bedenkliche – Bauschäden auf. Nutzung/Raumaufteilung: KG: (teilunterkellert) – Gewölbekeller, Lager. EG: Eingangsbereich mit Treppe zum DG, Küche

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 67806 Rockenhausen

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus mit Anbau auf Flurstück 361/2, ein mit einem erweiterten Gartenhaus u. Doppel-Carport bebaute Hinterliegergrundstück Flurstück 365/4 und den 1/2 Anteil des Flurstücks 361/3 (Zufahrt). Objekt 1: Das teilunterkellerte, zweigeschossige Wohngebäude wurde ca. 1989 auf einem bestehenden Kellergeschoss (ca. 1900) errichtet. Es wird zurzeit als Zweiparteienwohnhaus genutzt. Der rückwärtige zweigeschossige Anbau ist nicht unterkellert. Die Wohn-/ Nutzfläche beträgt ca. 280 m². Der bauliche Zustand des Gebäudes ist entsprechend dem Alter im Wesentlichen normal. Insgesamt besteht ein durchschnittlicher Instandhaltungsstau und Renovierungsbedarf. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Anwesen teils vermietet und teils eigen genutzt. Nutzungseinheiten / Raumaufteilung: Wohnung 1 EG: 4 Zimmer, Küche, Dusche / WC, Vorrat Balkon. Wohnräume OG: 4 Zimmer, Bad/WC, Balkon. KG: Küche, Heizraum, Gewölbekeller (lichte Raumhöhe < 2,00 m).

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Gewerbe in 67307 Göllheim

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um die Büroräume (Teileigentum) Nr. 5 im Erdgeschoss in einem Wohn- und Geschäftshaus. Hinzu kommt das Sondernutzungsrecht an Stellplatz Nr. 5. Die Räumlichkeiten teilen sich auf in Eingangsflur, Büroraum, Chefzimmer, Küche, Diele, WC, Lager. Die Nutzfläche beträgt ca. 135 m². Das Sondereigentum befindet sich in einem komplett renovierungsbedürftigen Zustand. Insbesondere in den Toiletten scheint von den darüber liegenden Räumen ein erheblicher Wassereindrang stattgefunden zu haben, hier sind die Decken in Teilbereichen heruntergebrochen. In der Einheit sind darüber hinaus, wahrscheinlich vorsorglich um weitere Frost- bzw. Wasserschäden zu verhindern, die Heizkörper abmontiert. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war die Teileinheit leer stehend.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 67823 Obermoschel

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Wohnhaus. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u.a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das 2 1/2-geschossige Gebäude wurde ca. 1960 in Massivbauweise errichtet und hat ein Pultdach. Die Wohnfläche beträgt ca. 85 m². Die Belichtung und Besonnung wird als mittelgut bis befriedigend mit geringer Fensterzahl zur Südseite beschrieben. Augenscheinlich besteht Unterhaltungsstau. Der bauliche Zustand ist entsprechend dem Alter des Gebäudes unbefriedigend. Das Gebäude befindet sich in einer Denkmalzone (Altstadt). Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Anwesen leer stehend.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 67814 Dannenfels

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Wohnhaus. Des Weiteren gelangt ein Gartengrundstück zur Versteigerung. Das Baujahr des unterkellerten, 2-geschossigen Gebäudes ist unbekannt, es verfügt über ein ausgebautes Dachgeschoss und einen 1983 errichteten Anbau. Das Gebäude befindet sich in einem soweit erkennbar guten bis sehr gutem Erhaltungszustand, ist gepflegt und weist, soweit ersichtlich, keine bzw. kaum Instandhaltungsrückstände oder Bauschäden auf. Die Räumlichkeiten mit einer Wohnfläche von ca. 217 m² teilen sich auf in: Erdgeschoss: Diele, Wohnen, Küche, Essen, Schlafen, Bad/WC, Wohnen, Balkon. Obergeschoss: Flur, Eltern, Büro, Bad/WC, Kind, Wohnen, Essküche, Balkon. Dachgeschoss: Flur, Wohnraum, Balkon. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt vermietet.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 67305 Ramsen

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus. Das Gebäude wurde ca. 1958 in Massivbauweise errichtet. Es ist unterkellert und verfügt über ein ausgebautes Dachgeschoss. Die Wohnfläche beträgt ca. 136 m². Der Grundriss hat eine für das Baujahr zeittypische und unwirtschaftliche Gestaltung. An das Wohnhaus ist eine eingeschossige Garage angebaut. Des Weiteren steht noch ein eingeschossiger Schuppen, Baujahr ca. 1977, auf dem Grundstück. Es erfolgten keine wesentlichen Modernisierungsmaßnahmen in den letzten Jahren, ansonsten nur notwendige lnstandhaltungsarbeiten zur Erhaltung der Bausubstanz. Es bestehen wesentliche Feuchtigkeitsschäden im Wohnhaus. Es zeigt sich insgesamt ein erheblicher Unterhaltungsstau und Renovierungsbedarf. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt eigen genutzt bzw. leer stehend.
Gläubiger: Commerzbank AG, Frau Zimmer, Tel.: 0621 179 2141, Az.: 1001553940

favouriteLoadingAls Favoriten speichern