Geprüfter Webshop SiegelGeprüfter Webshop Siegel

sonstiges in 53424 Remagen-Kripp

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um zwei abbruchreife Häuser mit Garage (Flurstück 53/2), zwei baufällige Schuppen (Flurstück 1260/54) sowie eine unbebaute Kleinparzelle (Flurstück 1536/449). Die zu bewertenden Grundstücke bilden eine tatsächliche und wirtschaftliche Einheit. Das Flurstück 53/2 grenzt unmittelbar an die „Ahrstraße“. Die Flurstücke 1260/54 und 1536/449 liegen in zweiter Reihe und verfügen über keine eigene öffentliche Zuwegung. Die Zuwegung erfolgt über die angrenzenden zu bewertenden Grundstücke. Dies ist grundbuchlich nicht abgesichert.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 53424 Remagen

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um eine Doppelhaushälfte (2 Flurstücke). Das Einfamilienhaus wurde ca. 2002 in Mauerwerkbauweise und teilweise als Stahlkonstruktion errichtet und besteht aus UG, EG, OG und ausgebautem DG. Einschließlich der anteiligen Terrassenflächen beträgt die Gesamtwohnfläche ca. 186,50 m². Das Wohnhaus befindet sich insgesamt überwiegend in einem sehr guten und sehr gepflegten Zustand, ebenso die hochwertig gestalteten Terrassen- und Gartenbereiche. Aus den Baugenehmigungsunterlagen von 2001 ist ersichtlich, dass die Doppelhaushälfte in Teilbereichen genehmigungswidrig errichtet worden ist bzw. genutzt wird. Der Sachverständige empfiehlt daher vor einer Zwangsversteigerung eine behördliche Prüfung der unzulässigen Bebauung/Nutzung, sowie auch der Brandschutzanforderungen vornehmen zu lassen.
Gläubiger: VRBank Bonn eG

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 56745 Weibern

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus mit Nebengebäude. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das zu bewertende Grundstück ist mit einem einseitig grenzständigen, vermutlich teilunterkellerten, zweigeschossigen Einfamilienhaus mit vermutlich nicht ausgebautem Dachgeschoss und einem ebenfalls einseitig grenzständigen, vermutlich nicht unterkellerten, zweigeschossigen Nebengebäude (ehem. Ökonomiegebäude) bebaut. Die Baujahre der Gebäude sind unbekannt. Nach den von außen erkennbaren Gegebenheiten befindet sich das Einfamilienhaus in einem stark vernachlässigten baulichen Unterhaltungs- und Pflegezustand. Es sind Bauschäden und Baumängel vorhanden.

Nebengebäude: Pultdach mit Blecheindeckung, einfach verglaste Metallfenster mit Drahtverglasung, Holztor, Metallaußentür.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das A

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Gewerbe in 53489 Sinzig-Bad Bodendorf

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Hotel-/Restaurantgebäude mit Betriebsleiter-Wohnung. Das überwiegend unterkellerte, zum Teil eingeschossige und zum Teil zweigeschossige Gebäude hat ein teilweise ausgebautes Dachgeschoss. Gemäß den vorliegenden baubehördlichen Unterlagen wurde das Gebäude ursprünglich ca. 1956, mit den Gästezimmern im OG und einer Wohnung sowie Angestelltenzimmern im DG, erstellt. Ca. 1968 wurde das Gebäude im Süden durch einen unterkellerten, eingeschossigen Anbau erweitert. In der Vergangenheit erfolgten verschiedene Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen. Die Wohnfläche beträgt ca. 51,64 m² und die gesamte Nutzfläche ca. 671,35 m². Im Erdgeschoss des südlichen Anbaus befindet sich eine 1-Zimmer-Wohnung (als Betriebsleiterwohnung). Im Übrigen erstrecken sich die Räume des Restaurants/Cafés (Gastraum, Küche, Sanitäranlagen) über das Erdgeschoss. Von dem Restaurant/Gastraum aus kann die westlich angrenzende Terrasse (Biergarten) im Außenbereic
Gläubiger: Volksbank RheinAhrEifel eG

favouriteLoadingAls Favoriten speichern