Geprüfter Webshop SiegelGeprüfter Webshop Siegel

Gewerbe in 56154 Boppard-Hirzenach

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um das Sondereigentum an den nicht zu Wohnzwecken dienenden Räumen im Erdgeschoss mit zwei Kellerräumen – Aufteilungsplan Nr. 1 (Gewerbehalle). Die Räumlichkeiten teilen sich wie folgt auf: KG: 2 Gewölbekeller, 2 Garagen mit Abstellraum, 2 Kellerabstellräume (ca. 271 m² Nutzfläche). EG: Werkstatthalle, Anbauhalle, Pausenraum, Meisterbüro, 2 WCs, Umkleide, Lagerräume (ca. 510 m² Nutzfläche). Die Nutzfläche beträgt ca. 780 m². Die Belichtung und Besonnung können als ausreichend gesehen werden. Die Grundrissgestaltung wird als bedingt zweckmäßig beschrieben – zur Nutzung als Schreinerei ist sie nicht mehr zeitgemäß. Das Sondereigentum hat eine überwiegend einfache Ausstattung und befindet sich in einem einfachen Unterhaltungszustand. Zur weiteren Nutzung sind umfangreiche Sanierungs- und Fertigstellungsmaßnahmen erforderlich. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Sondereigentum (unentgeltlich) vermietet. Gebäudebeschreibung: Die einseitig an

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Wohn-/Geschäftshaus in 56348 Weisel

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein gemischt genutztes Gebäude. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das nicht unterkellerte, zweigeschossige Gebäude wurde gemäß Bauakte ca. 1999 errichtet. Es hat ein ausgebautes Dachgeschoss (DG als Vollgeschoss und Speicherbereich ausgebaut). Die Gewerbefläche hat rd. 112 m² Nfl und die Betriebswohnung eine Wohnfläche von rd. 160 m². Der bauliche Zustand ist befriedigend, soweit von außen erkennbar. Nutzungseinheiten, Raumaufteilung: Erdgeschoss: Treppenhaus, Heizungsraum, Öllagerraum; Gewerbeeinheit: Lager 1, Lager 2 (Garage), Lager 3 (Garage), Büro / Verkaufsraum, Flur, Inst.-/Abstellraum, WC, Lager 4. Dachgeschoss: Treppenhaus, Betriebswohnung: Kochen, Wohnen / Essen (Büro+Büro+Wohnen) Schlafen, Flur, Bad, WC. Speicher: Holztreppe intern, großer offener Raum, Gästezimmer, Bad. Nebeng

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 56348 Bornich

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus mit einem Garagenstellplatz in der Scheune. Das Objekt ist unbewohnt. Gegenstände der ehemaligen Bewohner befinden sich noch im Gebäude. Bei einem Abbruch der Gebäudeteile ist mit Kosten von rd. 20.000 € zur rechnen, ggf. bestehen jedoch bauliche Zusammenhänge/ gemeinsame Wände mit den angebauten Nachbargebäuden. In der Wertermittlung wird daher eine Kernsanierung angesetzt. Das teilunterkellerte (Kriechkeller), zweigeschossige Wohngebäude hat einen angebauten Schuppen sowie eine angebaute Küchenerweiterung aus Holzkonstruktion. Das Dachgeschoss ist nicht ausgebaut. Das Baujahr ist nicht bekannt. Es sind keine wesentlichen Modernisierungen in den letzten 40 Jahren erkennbar oder bekannt. Die Wohnfläche EG + OG beträgt ca. 140 m². Nutzungseinheiten, Raumaufteilung: Erdgeschoss: Küche, Diele, 2 Zimmer, Bad. Obergeschoss: 4 Zimmer, Flur. Dachgeschoss: Speicher. Es zeigt sich eine objekt- und baujahresgemäße, nicht mehr ze

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 56154 Boppard

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus. Das mit einem Gewölbekeller teilunterkellerte, 1- bis 2-geschossige Gebäude wurde ca. 1870 in Massivbauweise errichtet, ca. 1930 und 1970 erfolgten Ergänzungen und Erweiterungen. Die Gesamtwohnfläche beträgt ca. 159 m². Insgesamt befinden sich Gebäude- und Grundstücksbereiche in einem einfachen bis mittleren Allgemeinzustand. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung nutzte der Eigentümer das Gebäude mit teilweiser Vermietung. Es bestand keine Abgeschlossenheit zur Trennung von Wohnungsbereichen, jedoch ein Mietvertrag für 4 Zimmer, Küche, WC und Bad.
Gläubiger: Dirk Mosler Immobilien, Königstraße 2, 42853 Remscheid, Telefon 02191 973333, Telefax: 02191 5917411 , Email: info@moslerimmobilien.de

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 56329 St. Goar

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um zwei Wohnhäuser mit Garagengebäude und ein Gartengrundstück. Das Grundstück ist mit zwei Wohngebäuden bebaut. Auf dem Grundstück befindet sich zudem 1 Garagenstellplatz. Der straßenseitige Altbau (Kurze Straße 7) ist ungenutzt. Der gartenseitige Neubau (Kurze Straße 7A) wird durch den Antragsteller genutzt. Der bauliche Zustand ist gut. Es besteht ein geringfügiger Unterhaltungsstau und Renovierungsbedarf.

Einfamilienhaus (Neubau): freistehendes, unterkellertes, eingeschossiges Einfamilienhaus mit ausgebautem Dachgeschoss. Das Wohnhaus weist als sogen. Wabenhaus eine besondere Bauform aus. Baujahr: 1997 (gemäß Bauakte).

Einfamilienhaus (Altbau): einseitig angebautes, nur unwesentlich unterkellertes, zweigeschossiges Einfamilienhaus mit nicht ausgebautem Dachgeschoss. Baujahr: 1857 (gemäß Angaben zum Ortstermin). Der bauliche Zustand ist nur ausreichend. Es besteht erheblicher Unterhaltungsstau sowie Modernisierungs- und Renovierungsbe

favouriteLoadingAls Favoriten speichern