Geprüfter Webshop SiegelGeprüfter Webshop Siegel

Eigentumswohnung in 41751 Viersen

Laut Wertgutachten handelt es sich um eine zum Zeitpunkt der Wertermittlung vermietete Eigentumswohnung in einem Mehrfamilienhaus, welches um 1984 in unterkellerter, eingeschossiger Massivbauweise errichtet wurde. Die Wohnungseigentumsanlage besteht insgesamt aus 12 Wohnungen und 12 PKW-Stellplätzen im Freien. Das Wohnungseigentum Nr. 3 verfügt über eine Diele mit angrenzendem Abstellraum, eine Küche, ein Badezimmer, ein Kinderzimmer, ein Schlafzimmer und ein Wohnzimmer mit Zugang zu einer Loggia, sowie einem Abstellraum im Keller. Laut Bauakte beträgt die Wohnfläche 64 qm. Zum Pflege- und Unterhaltungszustand der Wohnung können keine Angaben gemacht werden, da eine Innenbesichtigung nicht möglich war! Die gesamte Wohnungseigentumsanlage befindet sich augenscheinlich in einem dem Baujahr entsprechenden durchschnittlichen Pflege- und Unterhaltungszustand.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Grundstück in 41751 Viersen

Laut Wertgutachten handelt es sich um ein Hinterliegergrundstück, dass sich in zweiter Reihe südlich der Wohnbebauung Breyeller Straße 27-29 befindet. Es ist fußläufig über einen Geh- und Radweg zu erreichen. Auf dem Gartengrundstück ist ein Holzgartenhaus errichtet und ein Swimmingpool in die Erde eingelassen.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Wohn-/Geschäftshaus in 41749 Viersen

Laut Gutachten handelt es sich um ein bei Begutachtung teilweise eigengenutztes, teilweise leerstehendes Wohn- und Geschäftshaus in unterkellerter, zweigeschossiger Massivbauweise mit ausgebauten Dachgeschoss und eine PKW-Garage. Baujahr um 1967. Überschlägig ermittelt: Gewerbefläche EG ca. 65 m² , Wohnfläche Ober- und Dachgeschoss ca. 127 m² (Wohnung nicht in sich abgeschlossen). Instandsetzung- und Reparaturstau.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Wohn-/Geschäftshaus in 41747 Viersen

Laut Wertgutachten handelt es sich um ein dreigeschossiges, unterkellertes (Gewölbekeller) Mehrfamilienhaus in Massivbauweise mit eingeschossigem, nicht unterkellertem Gewerbeanbau mit Sheddach. Bei Begutachtung teilweise Eigennutzung, teilweise vermietet, teilweise leer stehend. Baujahr ca. 1904. Überschlägig ermittelte Wohnfläche: EG (Wohnung nicht abgeschlossen) ca. 67 m² , 1 OG ca. 64 m² , 2 OG ca. 68 m² ; Abstellflächen im Keller und im nicht ausgebauten Dachgeschoss; Nutzfläche Anbau ca. 100 m² und 50 m² Lagerfläche. Insgesamt stark vernachlässigter Bau- und Pflegezustand. Im Gutachten wurden zur Wertberechnung die Einbringung von mindestens 220.000,00 € Sanierungskosten zugrunde gelegt. Nur unter dieser Annahme ergibt sich der ermittelte Ertragswert.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Mehrfamilienhaus in 41366 Schwalmtal

Laut Gutachten handelt es sich um ein bei Begutachtung teilweise eigengenutztes teilweise vermietetes Objekt mit diversen Bauten. Als Nebengebäude sind eine Remise, eine Scheune du eine vormalige Voliere vorhandenen, deren Zustand als baufällig angesehen wird, wobei teils ein Abbruch als unabdingbar angesehen wurde. Das Hauptobjekt besteht aus 2 Einheiten jeweils in Massivbauweise mit ausgebautem Dachgeschoss. Vorderhaus unterkellert und laut Angabe bei Begutachtung 2015 modernisiert (z.T. laienhaft), teilweise unfertig. Hinterhaus (ehemaliger Kuhstall) nicht unterkellert, lückenhafter und unfertiger Zustand mit diversen Mängeln. Ausbau weitgehend in „Eigenleistung“. Derzeitige Nutzung als landwirtschaftlicher Nebenerwerb (Pferde) nicht (mehr) genehmigt und nicht genehmigungsfähig. Diverse Entwicklungsmöglichkeiten des Gesamtgrundstückes.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 41751 Viersen

Laut Wertgutachten ist das gesamte Objekt mit einem eigengenutzten Resthof nebst Nebengebäuden bebaut. Der Zustand der Baulichkeiten ist zumeist sehr schlecht bis abbruchreif. Die Wertermittlung erfolgte daher nach dem Liquidationsverfahren (Bodenwert abzüglich Freistellkosten). Eine Bebaubarkeit von Flurstück 74 wurde angenommen.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

sonstiges in 41747 Viersen

Laut Wertgutachten handelt es sich um Teileigentum in einem aus mehreren Gebäuden bestehenden Komplex mit 5 WEG-Einheiten. In der Teilungserklärung wurde eine Trennung der Kostentragung (auch Sanierungs- und Instandhaltungskosten) gebäudebezogen vereinbart. Das auf mehrere Gebäude aufgeteilte Teileigentum befindet sich im mittleren und östlichen Grundstücksbereich (Ernst-Moritz-Arndt-Str. 1b). Der Ursprung der Bebauung geht auf vor 1900 zurück. Gemäß äußerem Eindruck befindet sich das Objekt in einem einen ruinösen Zustand. Eine Innenbesichtigung war nicht möglich! Im Hinblick auf die Kostenaufteilung in der Teilungserklärung erfolgte die Wertermittlung nach dem Liquidationsverfahren. Der Wegeanteil dient der rückwärtigen Erschließung.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Eigentumswohnung in 41747 Viersen

Laut Wertgutachten handelt es sich um Wohnungseigentum in einem aus mehreren Gebäuden bestehenden Komplex mit 5 WEG-Einheiten. In der Teilungserklärung wurde eine Trennung der Kostentragung (auch Sanierungs- und Instandhaltungskosten) gebäudebezogen vereinbart. Die Wohnung befindet sich im dreigeschossigen Wohnhaus (Hardter Straße 24) mit ausgebautem Dachgeschoss und östlich anschließendem Wohnraumanbau. Der Ursprung der Bebauung geht auf vor 1900 zurück. Das Wohnungseigentum Nr. Nr. 3 befindet sich im 1. und 2. Obergeschoss und Dachgeschoss des Wohnhauses „Hardter Straße 24“ und hat laut Berechnung in der Abgeschlossenheitsbescheinigung eine Wohnfläche von ca. 165 qm, nebst Kellerraum im Kellergeschoss. Es besteht ein Sondernutzungsrecht an einem PKW Abstellplatz. Gemäß äußerem Eindruck befindet sich das Objekt in einem durchschnittlichen bis in Teilen einfachen Pflege- und Unterhaltungszustand. Eine Innenbesichtigung war nicht möglich!
Der Wegeanteil dient der rückwärtigen Erschließung

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Eigentumswohnung in 41747 Viersen

Laut Wertgutachten handelt es sich um Wohnungseigentum in einem aus mehreren Gebäuden bestehenden Komplex mit 5 WEG-Einheiten. In der Teilungserklärung wurde eine Trennung der Kostentragung (auch Sanierungs- und Instandhaltungskosten) gebäudebezogen vereinbart. Die Wohnung befindet sich im dreigeschossigen Wohnhaus (Hardter Straße 24) mit ausgebautem Dachgeschoss und östlich anschließendem Wohnraumanbau. Der Ursprung der Bebauung geht auf vor 1900 zurück. Das Wohnungseigentum Nr. 2 befindet sich im Erd- und Obergeschoss des Wohnraumanbaus und hat laut Berechnung in der Abgeschlossenheitsbescheinigung eine Wohnfläche von ca. 63 qm, nebst Kellerraum im Kellergeschoss. Es besteht ein Sondernutzungsrecht an einem PKW Abstellplatz. Gemäß äußerem Eindruck befindet sich das Objekt in einem durchschnittlichen bis in Teilen einfachen Pflege- und Unterhaltungszustand. Eine Innenbesichtigung war nicht möglich! Der Wegeanteil dient der rückwärtigen Erschließung

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Eigentumswohnung in 41747 Viersen

Laut Wertgutachten handelt es sich um Wohnungseigentum in einem aus mehreren Gebäuden bestehenden Komplex mit 5 WEG-Einheiten. In der Teilungserklärung wurde eine Trennung der Kostentragung (auch Sanierungs- und Instandhaltungskosten) gebäudebezogen vereinbart. Die Wohnung befindet sich im dreigeschossigen Wohnhaus (Hardter Straße 24) mit ausgebautem Dachgeschoss und östlich anschließendem Wohnraumanbau. Der Ursprung der Bebauung geht auf vor 1900 zurück. Das Wohnungseigentum Nr. 1 befindet sich im Erdgeschoss und hat laut Berechnung in der Abgeschlossenheitsbescheinigung eine Wohnfläche von ca. 37 qm, nebst Kellerraum im Kellergeschoss. Gemäß äußerem Eindruck befindet sich das Objekt in einem durchschnittlichen bis in Teilen einfachen Pflege- und Unterhaltungszustand. Eine Innenbesichtigung war nicht möglich! Der Wegeanteil dient der rückwärtigen Erschließung.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Gewerbe in 41366 Schwalmtal

Laut Gutachten handelt es sich um eine bei Begutachtung vermietete Gewerbeimmobilie Baujahr ca. 2010 bestehend aus 14 Lager- Produktions-, Kühl und Tiefkühlräumen, 8 Büro- und Besprechungsräume, Anlieferung, Schleusenbereiche, Sozial- und Sanitärräume und andere Nutzfläche ca. 1480 qm. Freistehend, zweigeschossige massive Stahlbetonrahmenbauweise mit Stahlbetonstützen und Stahlbetondecken mit Außenwänden in leichter Bauweise (wahrscheinlich Aluminiumprofile und Wärmedämmung) und Flachdach. Bausubstanz, baulicher Zustand, Instandhaltungs- und Pflegezustand altersentsprechend durchschnittlich.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 41366 Schwalmtal

Laut Wertgutachten handelt es sich bei Flurstück 45 um Gartenland. Flurstück 46 ist mit einem freistehenden, unterkellerten Einfamilienhaus in Massivbauwiese mit ausgebautem Dachgeschoss sowie einer Doppelgarage bebaut. Baujahr laut Bauakte ca. 1967. Eine Innenbesichtigung konnte nicht erfolgen. Laut Bauaktenunterlagen ca. 128 qm Wohnfläche und weitere ca. 31 qm wohnlich ausgebaute Räume im Keller. Die Grundstücke liegen im baurechtlichen Außenbereich. Beide Grundstücke sind nicht an das öffentliche Kanalnetz angeschlossen. Abwässer des Hausgrundstückes werden in einem 3-Kammersystem gesammelt. Beide Grundstücke machen einen ungepflegten Pflege-und Unterhaltungszustand. Das Haus macht nach dem äußeren Eindruck einen sehr einfachen bis in teilweise stark vernachlässigten Pflege- und Unterhaltungszustand.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Mehrfamilienhaus in 41751 Viersen

Laut Wertgutachten handelt es sich um ein bei Begutachtung teilweise vermietetes Zweifamilienhaus mit Anbau und Garage in Massivbauweise. Baujahr 1967, Teilmodernisierung 1997 (jeweils nach Bauakte). Durch den „Tornado“ am 16.05.2018 wurde das Objekt erheblich geschädigt und nur notdürftig repariert, so dass weitere Allmählichkeitsschäden hinzukommen. Aufgrund der erheblichen Kosten der Schadensbeseitigung hat der Gutachter das Objekt als nach dem Liquidationswert zu bewerten angesehen und entsprechend den Wert ermittelt (Bodenwert abzüglich Freilegkosten).

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 41749 Viersen

Laut Gutachten handelt es sich um eine bei Begutachtung leerstehende, unterkellerte, eingeschossige Einfamiliendoppelhaushälfte in gemischter Bauweise mit ausgebautem Dachgeschoss und kleinem nicht unterkellertem Anbau sowie mehrere eingeschossige Nebengebäude, für die eine Genehmigung nicht festgestellt werden konnte. Baujahr gemäß Bauakte 1928. Wohnfläche ca. 97 qm, Nutzfläche Keller ca. 47 qm. Einfache und veraltetet Bausubstanz. Einfacher und stark vernachlässigter Pflegezustand. Laut Gutachter handelt es sich um ein Sanierungsobjekt. Im Gutachten sind als Platzhalter 145.000,00 € pauschal und frei gegriffen für notwendige Sanierungskosten angesetzt

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 41749 Viersen

Laut Wertgutachten handelt es sich um ein bei Begutachtung vermietetes, zweigeschossiges, teilunterkellertes Reihenmittelhaus in Massivbauweise sowie einem Hobby und Abstellschuppen in Massivbauweise. Ursprungsbaujahr vermutlich um 1870, Renovierung vermutlich 1981 bzw. 1983. Wohnfläche nach überschlägigem Aufmaß ca. 150 qm, Deckenhöhe Dachgeschoss teilweise nur 2,10 m. Nutzfläche Hobbyschuppen nach überschlägigem Aufmaß ca. 40qm. Es besteht ein Überbau vom Nachbargrundstück auf das Bewertungsgrundstück.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern