Geprüfter Webshop SiegelGeprüfter Webshop Siegel
Brauner Gerichtshammer

sonstiges in 76199 Karlsruhe

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um die Einzelgarage Nr. 25, in einer Garagenanlage. Gegenstand der Bewertung ist das Sondereigentum an einer Einzelgarage. Es handelt sich um eine Garage als Bestandteil einer Reihengaragenanlage mit insgesamt vier Einzelgaragen. Die zu bewertende Garage Nr. 25 befindet sich in der fünften Garagenreihe aus Richtung Osten kommend. In der Reihe ist es wiederrum die dritte Garage aus Richtung der Zufahrt. Gebäudebeschreibung: Auf dem Grundstück befinden sich insgesamt sechs Reihengaragenanlagen beginnend im Osten mit einer Einzelreihe bestehend aus vier Garagen, zwei mittleren Doppelreihen (4 Reihengaragenanlagen) mit jeweils sechs Garagen je Reihe und entlang der westlichen Grenze eine Einzelreihe ebenfalls mit sechs Garagen.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Brauner Gerichtshammer

sonstiges in 76199 Karlsruhe

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um die Einzelgarage Nr. 1, in einer Garagenanlage. Gegenstand der Bewertung ist das Sondereigentum an einer Einzelgarage. Es handelt sich um eine Garage als Bestandteil einer Reihengaragenanlage mit insgesamt vier Einzelgaragen. Die zu bewertende Garage Nr. 1 befindet sich in der ersten Einzelreihe im Osten. In der Reihe ist es wiederrum die erste Garage aus Richtung der Zufahrt. Sie ist an eine Trafo-/Umschaltstation angebaut. Die Trafo-/Umschaltstation befindet sich auf einem eigenen Grundstück welches sich als „Inselgrundstück“ auf dem Bewertungsgrundstück befindet. Gebäudebeschreibung: Auf dem Grundstück befinden sich insgesamt sechs Reihengaragenanlagen beginnend im Osten mit einer Einzelreihe bestehend aus vier Garagen, zwei mittleren Doppelreihen (4 Reihengaragenanlagen) mit jeweils sechs Garagen je Reihe und entlang der westlichen Grenze eine Einzelreihe ebenfalls mit sechs Garagen.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Brauner Gerichtshammer

sonstiges in 79341 Kenzingen

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um Ackerland. Das Grundstück hat eine Größe von 2.010 m². Die Zufahrt ist nicht eindeutig geregelt. Nach Lageplan erfolgt die Zufahrt durch überfahren eines der Flurstücke Nr. 8983 oder Nr. 8532.

favouriteLoadingAls Favoriten speichernfavouriteLoadingAls Favoriten speichernfavouriteLoadingAls Favoriten speichern
Beispiel-Umriss eines Einfamilienhaus

Einfamilienhaus in 89173 Lonsee

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus mit Garage im UG und Außenschwimmbecken. Das voll unterkellerte, 1-geschossige Wohngebäude wurde ca. 2003 in Massivbauweise errichtet und hat ein ausgebautes Dachgeschoss. Die Wohnung befindet sich im gesamten EG und DG des Gebäudes. Die Wohnfläche beträgt ca. 149 m². Die Nutzfläche UG (ohne Schwimmbecken) beträgt ca. 135 m². Das UG mit Kellerräumen, Heizungsräumen und großer Garage mit hinterer Lagefläche ist vermietet und konnte nicht besichtigt werden. Die Grundrissgestaltung zeigt im EG + DG einen zweckmäßigen und großzügigen Einfamilienhausstandard, unten Wohnen, oben Schlafen. Das Untergeschoss ist individuell zugeschnitten und ragt sehr wahrscheinlich über das Wohnhaus hinaus. Das Gebäude befindet sich im Erd- und Dachgeschoss in einem baujahresgemäßen Zustand mit einigen Baumängeln. Im Garten gibt es ein großes abgedecktes Schwimmbecken (soll schadhaft sein) und südlich des Wohnhauses eine gepflasterte Terrasse
Gläubiger: GRA Rechtsanwaltsgesellschaft, Hannoversche Straße 149, 30627 Hannover, Gz.: 1245/18(HN), Tel.: 051195745201,
, Bausparkasse Schwäbisch Hall, Crailsheimer Straße 52, 74523 Schwäbisch Hall, Gz.: KBS2/NS7 300 879/0099, Tel.: 0791462587

favouriteLoadingAls Favoriten speichernfavouriteLoadingAls Favoriten speichern
Beispiel-Umriss einer Eigentumswohnung

Eigentumswohnung in 76199 Karlsruhe

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um die 3-Zimmerwohnung Nr. 33 im 8. Obergeschoss nebst Keller, in einem 12-geschossigen Hochhaus. Die Räumlichkeiten mit einer Wohnfläche von ca. 85 m² teilen sich auf in Eingangsdiele mit weiterführendem Flur, Wohn-/Esszimmer, Küche, Kinderzimmer, Schlafzimmer, Bad, WC und Abstellraum. Vor dem Wohnzimmerbereich befindet sich an der Südseite des Gebäudes eine Loggia. Beim Sondereigentum Nr. 33 liegt ein überwiegend durchschnittlicher Bauunterhaltungszustand mit Reparaturstau vor. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt unbewohnt. Gebäudebeschreibung: Das unterkellerte Hochhaus wurde ca. 1971/72 errichtet. Das Gesamtgebäude befindet sich dem äußeren Anschein nach in einem überwiegend durchschnittlichen (baujahrbezogen) Bauunterhaltungszustand.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Beispiel-Umriss eines Einfamilienhaus

Einfamilienhaus in 79244 Münstertal

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus mit Garage und Gartenhaus. Das unterkellerte, eingeschossige Wohngebäude teilt sich in ein Erdgeschoss und ein ausgebautes Dachgeschoss. Das Baujahr in unbekannt. Die Wohnfläche beträgt ca. 115 m². Der Grundriss des Wohnhauses ist baujahresbedingt geprägt einfach und wurde durch spätere Anbauten, wie den Wintergarten, geringfügig verändert. Beim Wohnhaus besteht ein erheblicher Unterhaltungsstau im Bereich Innenausbau. Erdgeschoss: bestehend aus Küche, Wohnzimmer mit Zugang zum Balkon mit Wintergarten (Ausrichtung nach Süden), Duschbad, Schlafzimmer (Ausrichtung nach Osten) und Diele. Die lichte Raumhöhe beträgt örtlich gemessen im Erdgeschoss ca. 2,22 m bis ca. 2,45 m. Dachgeschoss: Zugang über Eingangsdiele im Erdgeschoss, zwei Wohnräume (Giebelzimmer, Ausrichtung nach Westen), ein Wohnraum (Giebelzimmer, Ausrichtung nach Osten), ein Wohnraum (Ausrichtung nach Norden), Toilette und Flur, darüber befindet sich ein Spi

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Beispiel-Umriss einer Eigentumswohnung

Eigentumswohnung in 79110 Freiburg

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um die 5-Zimmerwohnung Nr. IV/8 im 10. Obergeschoss, in einem Hochhaus. Des Weiteren gelangen Garagen zur Versteigerung. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Lt. Planunterlagen verfügt die Einheit auf der ersten Ebene (Wohnungseingang) über ein separates Zimmer mit Balkon zur Nordseite. Über einen innenliegenden Treppenaufgang ist die zweite Ebene mit der Küche und dem Wohnzimmer sowie einem Gäste-WC erreichbar. Die Küche verfügt über einen Balkon zur Nordseite, das Wohnzimmer zur Westseite. Über einen weiteren Treppenaufgang sind drei weitere Zimmer mit einem Balkon zur Nordseite und zur Ostseite sowie das innenliegende Badezimmer erreichbar. Die Wohnfläche wurde dem allgemeinen Grundrissplan und der Berechnung aus der Bauakte mit 100,14 m² entnommen und auf Plausibilität überprüft. Der Kelle

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Beispiel-Umriss einer Eigentumswohnung

Eigentumswohnung in 76530 Baden-Baden

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um die beiden 1/2 Anteile an der 2-Zimmerwohnung Nr. 05 im 1. Obergeschoss nebst Sondernutzungsrecht an dem Kellerraum Nr. 5 sowie Anteile an dem Teileigentum Nr. 6/7 in einem Mehrfamilienhaus. Die Räumlichkeiten teilen sich auf in 2 Zimmer, Küche, Bad und Flur. Die Wohnfläche beträgt ca. 51 m². Der Kellerraum hat eine Nutzfläche von ca. 10 m². Das Sondereigentum ist nicht in einem gebrauchstüchtigen Zustand. Dies gilt für die Wohnung und den Doppelparker. Ein erheblicher Reparaturrückstau für Wohnung und Doppelparker ist festzustellen. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung waren die Objekte leer stehend. Gebäudebeschreibung: Das voll unterkellerte, 3 1/2-geschossige Mehrfamilienhaus wurde ca. 1899 errichtet und hat ein ausgebautes Dachgeschoss. Es teilt sich in 7 (Wohn)-Einheiten, teilw. als Büronutzung, im Vorderhaus. Das Gebäude ist in einem gebrauchstüchtigen Zustand. Ein Reparaturrückstau ist festzustellen. Das Parkhaus im Hof mit den Dopp

favouriteLoadingAls Favoriten speichernfavouriteLoadingAls Favoriten speichern
Musterfoto von einem Grundstück

Grundstück in 79189 Bad Krozingen

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um einen Bauplatz (unbebautes Grundstück). Die erschlossene Wohnbaufläche hat eine Grundstücksfläche von 456 m² und liegt ca. ein Meter tiefer als der Gehweg, evtl. ist eine Geländeauffüllung erforderlich. Öffentliche Parkplätze sind im Wohnumfeld vorhanden Der Bebauungsplan schreibt als Nutzung allgemeines Wohngebiet, max. 2 Wohneinheiten sowie Grundflächenzahl 04 vor.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Beispiel-Umriss einer Eigentumswohnung

Eigentumswohnung in 74072 Heilbronn

2+1/2-Zimmer-Wohnung im 3. OG, samt einem Zimmer im DG, Wohnfläche ca. 76 m², Baujahr ca. 1958/1959 (Wiederaufbau), zwei Abstellräume im UG, im DG Nutzung WC gemeinsam mit anderem Wohnungseigentümer.
Gläubiger: BHW Bausparkasse AG, Herr Pludra, Tel. 05151 183523,

favouriteLoadingAls Favoriten speichernfavouriteLoadingAls Favoriten speichernfavouriteLoadingAls Favoriten speichernfavouriteLoadingAls Favoriten speichern
Beispiel-Umriss eines Einfamilienhaus

Einfamilienhaus in 89597 Munderkingen

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus mit Garage. Des Weiteren gelangt die Photovoltaikanlage zur Versteigerung. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das unterkellerte, eingeschossige Wohngebäude wurde ca. 2007 in Massivbauweise errichtet und hat ein ausgebautes Dachgeschoss. Die Wohnfläche beträgt ca. 216,07 m². Nach dem äußeren Eindruck kann der bauliche Zustand mit baujahrsgemäß angenommen werden, mit einem Unterhaltungsstau. Auf dem Dach befindet sich eine PV-Anlage, die nicht im Grundbuch besichert ist. Diese PV-Anlage wird separat bewertet. Die Garage wurde ebenfalls ca. 2007 erstellt und verfügt über ein Flachdach. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Anwesen eigen genutzt.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Beispiel-Umriss eines Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 89584 Ehingen-Altsteußlingen

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Wohnhaus mit ehemaligen Ökonomiebereichen. Auf dem Grundstück befindet sich das Haupthaus (Wohnfläche ca. 83,55 m²) mit ehemaligem Ökonomiebereich (jeweils Baujahr ca. 1900), an diesen Ökonomiebereich wurde durch einen Anbau (Baujahr ca. 1948) der Ökonomiebereich vergrößert. An diesen Ökonomiebereich wurde eine Garage (Baujahr ca. 1957) angebaut. Weiter wurde ein Holzschuppen und ein Schweinestall (Baujahr ca. 1970) gebaut. Der ehemalige Schweinestall dient als Unterbringung für eine Hasenzucht. Der Holzschuppen dient als Unterbringung für einen Traktor und Ladewagen. Dieser ehemalige Schweinestall bildet das Erdgeschoss einer Aufstockung (Baujahr ca. 1984) und dient als Wohnraum (Obergeschoss und Dachgeschoss, Wohnfläche ca. 98,84 m²). Der bauliche Zustand aller aufstehenden Gebäude kann als relativ stark renovierungsbedürftig betrachtet werden. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt tlw. vermietet, tlw. eigen genutzt.
Gläubiger: Raiffeisenbank EhingenHochsträß eG, Bahnhofstraße 15, 89584 Ehingen, Tel.: 0739150050

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Beispiel-Umriss eines Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 78727 Oberndorf a.N. Aistaig

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein freistehendes Wohnhaus. Das 2-geschossige, unterkellerte Gebäude wurde ca. 1889 überwiegend in massiver Bauweise errichtet. Ursprünglich wurde das Gebäude als Wohn- Gaststättengebäude genutzt. Später wurde es zu einem reinen Wohngebäude umgebaut. Das Gebäude besteht aus zwei Gebäudeteilen, welche jeweils unter einem Holz-Satteldach erstellt sind und im Anbau leicht gegeneinander abgewinkelt sind. Die Dachflächen sind am Übergang ineinander verschnitten. Im Gebäude befinden sich insgesamt drei abgeschlossene Wohnungen und eine Einliegerwohnung im Untergeschoss. Eine Wohnung erstreckt sich über zwei Stockwerke. Im Dachgeschoss des Hauptgebäudes ist noch ein Zimmer eingebaut. Die Wohnfläche im Gesamtobjekt beträgt rd. 370 m². Im Untergeschoss des Hauptgebäudes ist eine PKW-Einzelgarage eingebaut. Das Objekt ist in einem mittelmäßigen Allgemeinzustand, einzelne Bereiche sind renovierungsbedürftig, es besteht ein überschaubarer Unterhaltun
Gläubiger: ERBE & HOPT, Grünewaldstraße 1, 72336 Balingen,
, Az.: 01337520/EMS/EMS, Tel: 07433/90440

favouriteLoadingAls Favoriten speichern