Geprüfter Webshop SiegelGeprüfter Webshop Siegel

Einfamilienhaus in 66987 Thaleischweiler-Fröschen

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus. Des Weiteren gelangen 11 m² baureifes Land (Flst. 424/5) zur Versteigerung. Das Gebäude wurde ca. 1940 in Massivbauweise errichtet, mit einer im Haus integrierten Garage mit Schwingtor. In späteren Jahren erfolgten div. Modernisierungsmaßnahmen, zuletzt ca. 2010. Es ist 2-geschossig und verfügt über eine Unterkellerung sowie ein nicht ausgebautes Dachgeschoss. Der Dachraum ist nicht ausbaufähig. Im KG befinden sich neben der Garage mehrere Kellerräume, der Heizungsraum sowie ein Tankraum. Im EG und OG sind jeweils Flur, Küche, Wohnzimmer, Schlafzimmer, Badezimmer und Kinderzimmer vorhanden. Die Gesamtwohnfläche beträgt ca. 162 m². Die Grundrisse haben eine zweckmäßige Gestaltung mit einer normalen Besonnung und Belichtung.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 76848 Lug

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das 1-geschossige Sandsteinhaus wurde um ca. 1900 freistehend errichtet. Es besteht ein Überbau auf das Nachbarflurstück Nr. 203. Die Wohnfläche beträgt ca. 126 m². Der bauliche Zustand ist dem Baujahr entsprechend. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt leer stehend.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Grundstück in 76848 Lug

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein unbebautes, als Bauland ausgewiesenes Grundstück. Das 270 m² große Grundstück wird als Garten des angrenzenden Wohngebäudes (Hauptstraße 33) genutzt. Durch den Anbau an das Gebäude Hauptstraße 33 (Nachbargrundstück) besteht ein Überbau.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 66917 Knopp-Labach

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus. Das 2-geschossige Wohnhaus wurde ca. 2003 in massiver Bauweise errichtet, es ist nicht unterkellert, das Dachgeschoss hat man zu Wohnzwecken ausgebaut. Es zeigt sich eine zweckmäßige Grundrissgestaltung mit guter Belichtung und Besonnung. Das Bewertungsobjekt befindet sich in einem guten Zustand.
Gläubiger: Fr. Sabrina Sommer (Kreissparkasse Kusel, Tel: 06381/911256)

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Mehrfamilienhaus in 66955 Pirmasens

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Dreifamilienhaus. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das Wohnhaus mit insgesamt drei Wohnungen wurde ca. 1907 in massiver Bauweise errichtet. Modernisierungen wurden durchgeführt. Die Gesamtwohnfläche beläuft sich auf ca. 177 m². Von außen macht das Gebäude keinen guten Eindruck vor allem von der Hofseite aus. Das Treppenhaus ist außer dem ehemaligen Toilettenanbau komplett renoviert, es ist hell und freundlich. Eine Innenbesichtigung der Wohnungen konnte nicht durchgeführt werden. Es ist jedoch davon auszugehen, dass in den letzten Jahren ein Umbau stattgefunden hat. Die Toiletten im Treppenhaus wurden stillgelegt. Die Wohnungen sind mit einem Bad ausgestattet. Der geplante Badanbau im Südwesten aus dem Jahr 1966 wurde jedoch nicht ausgeführt.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Eigentumswohnung in 55543 Bad Kreuznach

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um die Wohnung Nr. 1 im EG eines 2-geschossigen Wohnhauses nebst Garage Nr. 1. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Die Gesamtwohnfläche beträgt ca. 60 m². Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt augenscheinlich bewohnt.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 55568 Staudernheim

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus. Des Weiteren gelangt eine private Verkehrsfläche zur Versteigerung. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das zweigeschossige, nicht unterkellerte Gebäude mit Terrasse und angebauter Garage unbekannten Baujahres wurde in Massivbauweise errichtet. Ca. 1988 erfolgte eine Erneuerung der Fenster. Soweit von außen erkennbar, erscheint die Besonnung und Belichtung als ausreichend bis gut. Es bestand Instandhaltungsstau, äußerlich waren teilweise Feuchtigkeitsschäden im Mauerwerk erkennbar.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Wohn-/Geschäftshaus in 56470 Bad Marienberg

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein gemischt genutztes Gebäude. Das Grundstück ist mit einem gemischt genutzten Gebäude bebaut, das ursprünglich im Jahr 1953 in massiver Bauweise errichtet und im Jahr 1960 erweitert wurde. 2016 wurde rückseitig ein Anbau angegliedert. Die Wohn/Nutzfläche beträgt ca. 346 m². Auskunftsgemäß wurde im Jahr 2013 begonnen, das Erdgeschoss von einer Arztpraxis zu einer Ladenfläche umzunutzen und zu sanieren. Allerdings sind hier noch einige Restbauarbeiten erforderlich. Auch der gesamte Keller befindet sich noch in einem rohbauähnlichen Zustand. Im Ober- und Dachgeschoss sind Wohnräume vorhanden. Die Wohnräume befinden sich weitestgehend in einem technisch überalterten Zustand.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Gewerbe in 53489 Sinzig-Bad Bodendorf

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Hotel-/Restaurantgebäude mit Betriebsleiter-Wohnung. Das überwiegend unterkellerte, zum Teil eingeschossige und zum Teil zweigeschossige Gebäude hat ein teilweise ausgebautes Dachgeschoss. Gemäß den vorliegenden baubehördlichen Unterlagen wurde das Gebäude ursprünglich ca. 1956, mit den Gästezimmern im OG und einer Wohnung sowie Angestelltenzimmern im DG, erstellt. Ca. 1968 wurde das Gebäude im Süden durch einen unterkellerten, eingeschossigen Anbau erweitert. In der Vergangenheit erfolgten verschiedene Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen. Die Wohnfläche beträgt ca. 51,64 m² und die gesamte Nutzfläche ca. 671,35 m².
Gläubiger: Volksbank RheinAhrEifel eG

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 66503 Dellfeld

Bei den Versteigerungsobjekten handelt es sich um ein Einfamilienhaus und Bauland, Flurstück 24 und 23. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das Wohnhaus besteht aus Kellergeschoss (Teilunterkellerung), Erdgeschoss und ausgebautem Dachgeschoss und der Anbau aus Kellergeschoss, Erdgeschoss, Obergeschoss und nicht ausgebautem Dachgeschoss. Das Baujahr ist ca. 1921 und vom rückwärtigen Anbau ca. 1975. Ca. 2009/2010 erfolgten Modernisierungen. Die Gesamtwohnfläche beträgt ca. 182 m². Das Bewertungsobjekt befindet sich in der Außenansicht in einem ungepflegten Zustand. Unterhaltungsstau ist erkennbar.
Gläubiger: Frau Burkart (Finanzamt Pirmasens, Az: 2735/005/30657 u.a. II/6);
, Herr Lehmann (Sparkasse Südwestpfalz, Tel: 06331/5421229)

favouriteLoadingAls Favoriten speichern