Geprüfter Webshop SiegelGeprüfter Webshop Siegel

Grundstück in 54614 Niederlauch

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein unbebautes Grundstück. Das unregelmäßig geschnittene Grundstück mit einer Größe von 392 m² hat eine Straßenfrontlänge vom ca. 13 m und ein mittlere Tiefe von ca. 38 m, es ist von der Straße her leicht ansteigend. Für den Bereich des Bewertungsobjektes ist kein rechtskräftiger Bebauungsplan vorhanden. Die Zulässigkeit von Bauvorhaben ist demzufolge nach § 34 BauGB zu beurteilen. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt als Erholungsfläche genutzt.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

sonstiges in 54636 Dahlem

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um eine Landwirtschaftsfläche. Das Wertermittlungsobjekt wird als Grünland genutzt. An der südöstlichen Seite verläuft ein Fließgewässer, das mit gewässertypischen Gehölzen, wie Weide, Esche, verschiedene Sträucher, etc. bewachsen ist. Ein forstlicher Wert dieser Gehölze ist nicht erkennbar. Das Flurstück liegt im benachteiligten landwirtschaftlichen Gebiet.

– Gesamtfläche: 5.595 m², dav. 4.609 m² Grünland u. 986 m² Gehölz
– Gesamtertragsmeßzahl: 2056
– mittlere Ackerzahl: 45

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 57612 Kroppach

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus und Garage. Das ca. 2017 in Fertigbauweise auf einer Betonplatte erstellte Haus ist eingeschossig und hat ein ausgebautes Satteldach mit Betondachsteindeckung und Flachdachgaube. Es ist noch fertigzustellen. Insgesamt ist nach dem Ausbau der Räumlichkeiten eine Wohnfläche von rd. 119 m² vorhanden. Die Garage wurde aus Bims-Fertigelementen hergestellt. Sie verfügt über ein foliengedecktes Flachdach und einen vom Dach überdeckten, seitlichen Bereich, der, flankiert von vier Stützen, als Zuwegung zum Wohnhaus dient. Als Garagentor wurde ein elektrisch betriebenes Sektionaltor eingebaut und zur rückwärtigen Erschließung der Garage zusätzlich eine Zugangstür. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Wohnhaus nicht fertiggestellt und leer stehend.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 67307 Göllheim

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus mit Garage. Das unterkellerte Wohnhaus mit zu Wohnzwecken ausgebautem Dachgeschoss wurde ca. 1965 in massiver Bauweise errichtet. In den Jahren 1990, 1991, 2005, 2006 und 2015 hat man verschiedene Modernisierungen vorgenommen. Alle Räume haben Fenster. Belichtung und Belüftung sind als gut anzusehen.

Die Räumlichkeiten mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 103 m² teilen sich auf in:
KG: Flur, Heizungsraum, 2 Kellerräume, Waschküche mit Zugang zur Kelleraußentreppe.
EG: Haupteingang über Windfang, hier auch Zugang zum WC; weiterer Eingang zum Flur; von hier Zugang zu Treppenhaus ins KG und DG, Wohn- und Esszimmer, Küche und Abstellraum.
DG: Flur mit Zugang zum Balkon, 3 Zimmer, Wannenbad.

Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt vermietet.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 56249 Herschbach

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um zwei Einfamilienhäuser (Doppelhaus). Das Bewertungsgrundstück ist mit zwei Einfamilienhäusern als Doppelhaus, einer ehemaligen Scheune, die als Pkw-Einstellplatz und Lagerfläche genutzt wird und einem alten Stall bebaut. Das Baujahr ist unbekannt. Das Alter der Bebauung wird aufgrund der Bauweise und den verwendeten Materialien auf älter als 100 Jahr geschätzt.

Die Haus-Nr. 8 (linke Haushälfte) mit einer Wohnfläche von rd. 130 m² teilt sich wie folgt auf: EG mit Flur, offenem Wohn-, Ess- und Kochbereich mit Kachelofen, Bad mit wandhängendem WC, Waschbecken und Dusche sowie Abstellkammer. OG mit Flur, zwei Schlafräumen und Tageslicht-Bad mit wandhängendem WC, Bidet, Waschbecken, Dusche und Badewanne. DG mit zwei Räumen sowie WC und Handwaschbecken. Die Unterkellerung (Kriechkeller) mit einer stark eingeschränkten lichten Höhe ist nicht nutzbar. Hier sind lediglich die Heizungsanlage und die Wasseruhren untergebracht. Die Haushälfte wird b
Gläubiger: Sparkasse WWSieg, Tel.: 02661 6202903

favouriteLoadingAls Favoriten speichernfavouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 67067 Ludwigshafen-Gartenstadt

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das Grundstück ist mit einem in zweiseitiger Grenzbebauung errichteten Einfamilienwohnhaus (Baujahr unbekannt), bestehend aus Vorderhaus und rückwärtigem Anbau, bebaut. Das Vorderhaus besteht aus Teilkellergeschoss, Erdgeschoss, ausgebautem Dachgeschoss und Spitzboden. Der Anbau besteht aus Erdgeschoss, nicht ausgebautem Dachgeschoss und hat keine Unterkellerung. Die Räumlichkeiten mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 75 m² teilen sich auf in 2 Zimmer, Küche und Bad im EG sowie 2 Zimmer im DG. Der Gebäudezugang befindet sich auf der nordwestlichen Seite im Bereich des Anbaus. Die Grundrissgestaltung wird als bedingt funktional, Belichtung und Besonnung der Wohnräume werden als ausreichend eingeschätzt. Aus den vorliegenden Bauzeichnung
Gläubiger: Rechtsanwalt Josef Piontek, Tel.Nr. 0621/443646, AZ. 181/18 P01 ms

favouriteLoadingAls Favoriten speichern