Geprüfter Webshop SiegelGeprüfter Webshop Siegel

Gewerbe in 33014 Bad Driburg

Laut Wertgutachten liegt das Wohn- und Geschäftshaus in Bad Driburg, Ortsteil Reelsen. Das Gebäude wurde vermutlich ca. 1930 erbaut, Modernisierungen erfolgten in den 1930er Jahren. Bei dem Objekt handelt es sich um ehemalige Ladenräume und eine nicht mehr betriebene Backstube mit Nebenräumen (Nr. 3 des Aufteilungsplanes), die das gesamte Erdgeschoss des Gebäudes mit ca. 202 m² umfasst. Eine saubere Trennung/ Abgeschlossenheit zur Wohnung im 1. Obergeschoss (Wohnungseigentum, eingetragen im Grundbuch von Reelsen Blatt 262) fehlt. Es besteht alterstypischer Modernisierungs- und Instandhaltungsbedarf. Das Inventar der Backstube und des Ladenlokals werden nicht als Zubehör versteigert. Das Wohnungseigentum im Obergeschoss ist Gegenstand eines Parallelverfahrens. Das vorhandene Gutachten wurde sowohl für dieses Objekt als auch für das Objekt aus dem Verfahren 5 K 13/18 erstellt. Ansprechpartner: Immobilienkaufmann Thorsten Wolff in Marburg, Telefon: 06421 9272-65

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Gewerbe in 53545 Linz

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Gastronomiegrundstück, bebaut mit mehreren Gebäuden, die in der Kellergeschossebene und den Erdgeschossebenen der Gebäude, Marktplatz 23 und Strohgasse 1 und 3 als Split- Level in zwei Ebenen zu einem Restaurant größtenteils miteinander verbunden sind. Das teilweise unterkellerte (Gewölbekeller), dreigeschossige Restaurantgebäude mit Räumlichkeiten mit „keiner Nutzung“ hat einen gewerblichen Anteil von rd. 50 %. Das Gebäude Marktplatz 23 wurde vor 1870 und das Gebäude Strohgasse 1 und Strohgasse 3 vor 1900 errichtet. Durch die Baumaßnahmen im Jahr 2008 und 2011 sind die EG- Ebene 0 der Strohgasse 1 und 3 und die EG- Ebene 1 des Marktplatzes 23 und der Strohgasse 1 und 3 größtenteils modernisiert worden. Die gesamte Wohn- und Nutzfläche beträgt ca. 673,47 m² und teilt sich auf in ca. 185 m² Wohnfläche und ca. 488,47 m² Nutzfläche. Der bauliche Zustand ist in der EG-Ebene 0 und EG-Ebene 1 gut. Ein Teil ist noch nicht fertiggestellt. In

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Gewerbe in 19061 Schwerin

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Unterstell-/Lagergebäude, welches um 2000 errichtet worden ist und eine Nutzfläche von 85 m² aufweist. Der bauliche Zustand ist altersgemäß. Das Objekt ist derzeit ungenutzt.

favouriteLoadingAls Favoriten speichernfavouriteLoadingAls Favoriten speichernfavouriteLoadingAls Favoriten speichern

Gewerbe in 53489 Sinzig-Bad Bodendorf

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Hotel-/Restaurantgebäude mit Betriebsleiter-Wohnung. Das überwiegend unterkellerte, zum Teil eingeschossige und zum Teil zweigeschossige Gebäude hat ein teilweise ausgebautes Dachgeschoss. Gemäß den vorliegenden baubehördlichen Unterlagen wurde das Gebäude ursprünglich ca. 1956, mit den Gästezimmern im OG und einer Wohnung sowie Angestelltenzimmern im DG, erstellt. Ca. 1968 wurde das Gebäude im Süden durch einen unterkellerten, eingeschossigen Anbau erweitert. In der Vergangenheit erfolgten verschiedene Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen. Die Wohnfläche beträgt ca. 51,64 m² und die gesamte Nutzfläche ca. 671,35 m².
Gläubiger: Volksbank RheinAhrEifel eG

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Gewerbe in 58098 Hagen

Laut Gutachten – das Grundstück war für den Sachverständigen nicht zugängig -: Das Grundstück ist mit Hallen bebaut, es handelt sich um Teile des ehemaligen Schlachthofes; Nutzfläche ca. 1.600 m² ; es liegen Baumängel und Bauschäden sowie extreme Feuchteschäden vor. Eine Teilfläche des Grundstücks ist im Alt-lastenverdachtsflächenkataster registriert. Nach Auskunft des Umweltamts bestehen keine Bedenken gegen eine gewerbliche Folgenutzung aus umwelthygienischer Sicht, wenn keine Eingriffe in den Unter-grund erfolgen und die Versiegelung beste-hen bleibt. Allerdings hat sich in dem aufstehenden Gebäude ein Brandschaden zugetragen, welcher weitere Untersuchungen vor einer Umnutzung oder Neubebauung notwendig macht. Hier besteht die Notwendigkeit ge-zielter Folgeuntersuchungen. Deren Kosten sind wertmindernd in die Verkehrswertermitt-lung eingeflossen. Es liegt eine Eintragung im Baulastenverzeichnis vor, die von der Versteigerung unberührt bleibt.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Gewerbe in 46487 Wesel

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um vier Grundstücke, eins davon ist bebaut mit einer Gaststätte (ursprüngliches Baujahr 1895) mit Biergarten und Terrasse, im Obergeschoss und Dachgeschoss sind Wohneinheiten vorhanden. Im angrenzenden Gebäudeteil befinden sich Gästezimmer. Auf einem weiteren Grundstück steht eine teilweise abgerissene ehemalige Scheune (Ruine). Zu dem verpachteten Gebäudekomplex gehören ein Parkplatz sowie eine landwirtschaftliche Fläche.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Gewerbe in 74072 Heilbronn

Teileinheit im EG und UG eines Wohn- und Geschäftshauses, Baujahr ca. 1973; UG: Raum; EG: Raum 1, WC-Herren, Raum 2, Nebenraum; Nutzfläche ca. 557 m² laut gültiger Teilungserklärung, Nutzfläche ca. 190,17 m² gemäß tatsächlicher Örtlichkeiten; Rohbauzustand, Instandhaltungsstau.
Gläubiger: Volksbank Backg, Frau Fischer, Tel. 07192 9313 119,

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Gewerbe in 32676 Lügde

Laut Wertgutachten ist das Flurstück 35 (Erbbaugrundstück) mit einem Verwaltungsgebäude sowie mit einer Gewerbehalle überbaut. Die Gebäude sind durch einen Zwischenbau verbunden. Bei dem Verwaltungsgebäude handelt es sich um ein voll unterkellertes, zweigeschossiges Gebäude mit Büronutzung im Erd- und Obergeschoss sowie tlw. im Kellergeschoss, Baujahr 1994. Die Gewerbehalle ist nicht unterkellert und eingeschossig. Auf dem Dach befinden sich zwei Photovoltaik-Anlagen, die aus der Beschlagnahme freigegeben wurden und daher nicht Gegenstand der Zwangsversteigerung sind. Das Flurstück 36 (Friedlandstraße, land- und forstwirtschaftlich genutztes Grundstück) ist unbebaut. Es beinhaltet Reservebauflächen und wird zur Zeit teilweise als Freilagerfläche genutzt. Kontakt: VerbundVolksbank OWL eG, Herr Meinolf Körner, Tel. 05251 294-370; Mail: meinolf.koerner@verbundvolksbank-owl.de

favouriteLoadingAls Favoriten speichern