Geprüfter Webshop SiegelGeprüfter Webshop Siegel
Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 26906 Dersum

Wohnhaus mit Wirtschaftsgebäude (Bj. 1968); Scheune (Bj. 1995); Remise (Bj. 1990); Lagerhalle (Bj. 2000), Gülleaußensilo (Bj. 1995);
Gläubiger: Oldenburgische Landesbank AG, Oldenburg, zu: RS 7664379000/de, Telefon: 0441 2211794

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 37445 Walkenried-Wieda

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Wohnhaus mit Nebengebäuden. Wohngebäude: Das 1-geschossige Wohnhaus mit zwei Wohnungen wurde ca. 1870 – 1880 in traditioneller Mauerwerks-/Holzfachwerkbauweise errichtet. Es ist teilunterkellert, das Dachgeschoss hat man in Teilen zu Wohnzwecken ausgebaut. Das Gebäude hat entsprechend des Baujahres eine einfache Grundrissgestaltung. Es wurde ehemals als Gebäude der benachbarten Schmiede konzipiert und ca. 1895 zum Wohnhaus umgenutzt. Die beiden Wohnungen sind in sich abgeschlossen und jeweils separat vom Hof begehbar. Das Gebäude ist wirtschaftlich teilweise überaltert und entspricht nicht heutigen, zeitgemäßen Ansprüchen an eine Wohnnutzung. Das Wohnhaus hat somit keinen Zeitwert. Lagergebäude: Das Ursprungsbaujahr des nicht unterkellerten, eingeschossigen, überwiegend massiven Gebäudes war ca. 1260. Es handelt sich um eine ehemalige Hammerschmiede, bis ca. 1996 als Gaststätte genutzt, derzeit Lagergebäude. Es zeigt sich ein teilweis

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 93090 Bach an der Donau

93090 Bach a. d. Donau, Am Anger 4: Wohnhaus mit Garagen- und Nebengebäude, Baujahr 1992, Wohnfläche ca. 163 qm, Nutzfläche Garage ca. 90 qm (KG-DG) Nutzfläche Nebengebäude: ca. 55 qm; Grundstücksgröße: 863 qm
Gläubiger: keine Gläubigerangabe, da Teilungsversteigerung zum Zwecke der Aufhebung der Gemeinschaft

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 75438 Knittlingen

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Wohnhaus mit Schuppenanbau. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das Gebäude wurde ca. 1926 in als Holzfachwerkkonstruktion mit Ausmauerung und Satteldach errichtet. Ca. 1929/39 erfolgten An- und Umbauten. Es besteht aus UG, EG und DG, die Wohnfläche beläuft sich auf ca. 120 m². Durch die bestehende leichte Grundstücksneigung befindet sich das Untergeschoss im Bereich der Fauststraße ebenerdig. Der Hauszugang ist gepflastert. Rasenflächen mit Bewuchs sind nicht vorhanden. Das Grundstück ist zu 95 % überbaut. Laut Bauakte erfolgte 1993 eine Teilmodernisierung im Wohnbereich des Hauses (konnte aber nicht überprüft werden, da eine Innenbesichtigung nicht möglich war). Äußerlich war erkennbar, dass am Wohnhaus Kunststoff-Fenster mit Isolierverglasung und Rollläden verbaut sind. Zum Zeitpunk
Gläubiger: Kreissparkasse Ludwigsburg, Herr Geiger, Tel.: 07141 1483414

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 06618 Mertendorf

Es handelt sich um ein Grundstück bebaut mit eingeschossigem Wohnhaus und Nebengelass sowie einer ehemaligen Wassermühle ; Größe 1.400 m² . Wohn-/Nutzfläche: Wohnhaus Nr. 1 gesamt ca. 130 m2, Wohnhaus Nr. 2 gesamt ca. 193 m2, Schuppen gesamt ca. 56 m2.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 31621 Pennigsehl

Wohnhaus – ehemaliges Bauernhaus mit Wohnteil und angebautem Stall- und Dielenteil, umgebaut und aufgeteilt in 4 Wohneinheiten ( Wohnflächen: 209 m² , 83 m³, 39 m² , 23 m² ); Baujahr vermutlich 1920, nach 1996 Umbauten und Modernisierungen).

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 31621 Pennigsehl

Wohnhaus – ehemaliges Bauernhaus mit Wohnteil und angebautem Stall- und Dielenteil, umgebaut und aufgeteilt in 4 Wohneinheiten ( Wohnflächen: 209 m² , 83 m² , 39 m² , 23 m² ); Baujahr vermutlich um 1920, nach 1996 Umbauten und Modernisierungen).

favouriteLoadingAls Favoriten speichernfavouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 92436 Bruck in der Oberpfalz

Die Gebäude liegen innerhalb des historischen Ortskerns von Bruck und sind grenzscharf errichtet.
1. Hauptgebäude, massiv, Erdgeschoss, Obergeschoss
2. Anbau, Massiv, Erdgeschoss, Obergeschoss
3. Scheune, überwiegend Holzbauweise, Erdgeschoss
4. Scheune massiv, Erdgeschoss
5. Scheune massiv, Erdgeschoss
6. Werkstatt, massiv, Erdgeschoss, Obergeschoss

Das Hauptgebäude datiert im Kern nach Schätzung auf ca. 1850. Dach: zimmermannmäßige Satteldachkonststuktion aus Holz mit Falzziegeldeckung ohne Dämmung, sämtlich schadhaft, Scheune Nr. 3 mit Faserzementplatten, asbesthaltig und schadhaft. Das Hauptgebäude verfügt über ca. 160 m2 Grundfläche auf 2 Geschossen und wäre theoretisch, soweit erkennbar, sanierbar und nach der Sanierung z. B. zu Wohnzwecken nutzbar. Sanierungsaufwand geschäftz mit mehr als 2.000,00 Euro/m2. Die anderen Gebäude sind wirtschaftlich verbraucht, teilweise besteht Einsturzgefahr. Eine Weiternutzung ist nicht zu erwarten. Mängel/Schäden: Gründungsschäden, Dachdeckung, Wand- und Deckenbeläge, Erneuerung alter bauzeitlicher Fenster/Türen/Tore; Asbestsanierung, Entrümpelung. Erhebliche Freilegungskosten inkl. Trennung/Entsorgung/Sicherung Nachbarbebauung zu erwarten.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 06385 Aken (Elbe)

Laut Wertgutachten ist das Grundstück lfd. Nr. 4 Bestandsverzeichnis mit einem zweigeschossigen, unterkellerten Einfamilienwohnhaus als Reihenhaus bebaut, mit teilweise ausgebautem Dachgeschoss, Baujahr nicht bekannt, vermutlich vor 1930, Wohnfläche etwa 113 m² , Nebengebäude vorhanden, die Grundstücke lfd. Nr. 2 und 3 Bestandsverzeichnis sind unbebaut, das Grundstück lfd Nr. 1 Bestandsverzeichnis ist im Wesentlichen unbebaut, die Grundstücke lfd. Nr. 1, 2 und 3 des Bestandsverzeichnisses sind als Arrondierungsfläche nutzbar und werden als Garten- bzw. Freifläche genutzt, alle 4 Grundstücke werden als wirtschaftliche Einheit genutzt, eigengenutzt bzw. –bewohnt, gelegen in 06385 Aken (Elbe), Weberstr. 12.
Gläubiger: DSL Bank Bonn, Zei: 7088939002/4471 50DSL, Tel.Nr.: 05151 185216

favouriteLoadingAls Favoriten speichernfavouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 38442 Wolfsburg

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Wohnhaus mit Doppelgarage. Das 1-geschossige Wohnhaus wurde ca. 1998 in massiver Bauweise errichtet. Es ist unterkellert, das Dachgeschoss hat man zu Wohnzwecken ausgebaut. Im Keller befinden sich die Heizung und Lager, dieser ist tlw. wohnraumähnlich ausgebaut, EG und DG dienen dem Wohnen. Die Wohnfläche beträgt ca. 174 m². Bauunterhaltung und Bauzustand werden als befriedigend eingestuft. Die ebenfalls 1998 errichtete Doppelgarage verfügt über ein Flachdach, ein elektrisches Sektionaltor (defekt), fh-Tür, Kunststofftür, Kunststofffenster mit Isolierverglasung und eine Grube. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt eigen genutzt.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 84094 Elsendorf

ehem. landw. Hofstellenanwesen; Wohnhaus mit daran anschließender Doppel-Garage (ehem. Schleppergarage), Scheunengebäude mit integriertem, ehem. Schweinestall, gemauerte Hopfendarre, mehrere in Holzbauweise erstellte Schuppen, ehem. Hühnerstall; Grundstücksgröße gesamt: 8.324 qm (davon ca. 3.324 qm Landwirtschaftsfläche im Außenbereich, derzeit als Wiese bzw. Weide genutzt)
Gläubiger: Finanzamt Kelheim

favouriteLoadingAls Favoriten speichernfavouriteLoadingAls Favoriten speichernfavouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 56290 Mörsdorf

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Wohnhaus mit Anbau (Kulturscheune) sowie weiteren Nebengebäuden. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das zweigeschossige, teilunterkellerte Wohnhaus ohne ausgebautes DG (Sattel- oder Giebeldach) wurde ca. 1880 in tlw. Massivbau und tlw. Holz-Fachwerk mit Ausmauerung auf dem Mauerwerk-Keller errichtet. Die Belichtung und Besonnung können als zufriedenstellend eingestuft werden. Nach äußerem Anschein wurden über die Jahre Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt. Es besteht ein geringfügiger Unterhaltungsstau und allgemeiner Renovierungsbedarf. Die Scheune stammt etwa aus dem Jahr 1900, die Nutzungsänderung zur Kulturscheune erfolgte ca. 2018. Sie wurde teils in Massiv-, teils in Fachwerkbauweise mit Satteldach errichtet. Nach äußerem Anschein besteht ein geringfügiger

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 95706 Schirnding

Lfd. Nr. 1: unbebautes Grundstück ohne eigene Erschließung;
Lfd. Nr. 2: Wohnhaus mit Nebengebäuden; Gebäude 1: Wohnhaus Baujahr: 1920 (fiktiv), Gebäude 2: Nebengebäude 1 Baujahr: 1990 (fiktiv), Gebäude 3: Nebengebäude 2 Baujahr: 1990 (fiktiv), Gebäude 4: Stall Baujahr: 1980; Wohnfläche rd. 139 m2.
Lfd. Nr. 3: Rinderstall;
Gläubiger: Schwäbisch Hall AG, 74520 Schwäbisch Hall, Az. KBS2/CW 7 517168/0006, Tel. 0791 463132 (Hr. Weller)

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 42657 Solingen

Laut Wertgutachten ist das Grundstück mit baufälligen Fachwerkhäusern bebaut. Die Gebäude sind unbewohnbar und möglicherweise einsturzgefährdet. Es handelt sich um ein ehemaliges Wohnhaus, geschätztes Baujahr vor 1900, ein/e ehemalige/r Scheune/Stall und eine einfache Garage. Grundstücksgröße: 1.044 m2. Kontaktaktdaten: Frau Tanja Hettenbach, Tel. 069/2717-2910, Fax 069 2717-42910

favouriteLoadingAls Favoriten speichernfavouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 08468 Reichenbach

Angaben lt. Gutachten eingeschossiges Wohnhaus mit Dachgeschoss und Gewölbekeller; Baujahr ca. 1870; begeonnene, nicht abgeschlossene Sanierung; derzeit nicht bewohnbar; Wohn- u. Nutzfl. inkl. Keller ca. 110 m² , keine Grundstückszufahrt
Gläubiger: Allianz Lebensversicherungs AG, Telefon: 0341401024645, Zeichen: 966333701

favouriteLoadingAls Favoriten speichern