Geprüfter Webshop SiegelGeprüfter Webshop Siegel

Einfamilienhaus in 21335 Lüneburg-Rotes Feld

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Reihenhaus auf Flurstück 20/13 und das Flurstück 63/5 (Wegefläche) in wirtschaftlicher Einheit und in Erbbaurecht. Das Wohngebäude wurde ca. 1951 errichtet und besteht aus Keller, Erdgeschoss und Obergeschoss. Das Dachgeschoss ist nicht ausgebaut. Die Wohnfläche beträgt ca. 83 m². Es zeigt sich ein dem Alter entsprechender Gesamteindruck mit kleineren Modernisierungen im Rahmen der Instandhaltung und altersbedingten Abnutzungen/ Schäden sowie Verunreinigungen. Nutzungseinheiten / Raumaufteilung: Erdgeschoss: Flur, Garderobe, Wohnzimmer, Esszimmer, Küche, Freisitz. Obergeschoss: Flur, Schlafzimmer 1, Schlafzimmer 2, Schlafzimmer 3, Bad. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung war das Objekt leer stehend.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Mehrfamilienhaus in 21522 Hohnstorf

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Zweifamilienhaus. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Das 1-geschossige Zweifamilienhaus (Bj. 2020) ist in Holzbauweise errichtet worden. Das Gebäude dient Wohnzwecken und verfügt nach den Bauunterlagen und der Inaugenscheinnahme über zwei Wohneinheiten, die räumlich geteilt sind. Im Erdgeschoss sind zwei Wohnungen in identischer Größe vorhanden. Zwischen beiden Wohneinheiten befindet sich ein gemeinsamer Hausanschlussraum, der von außen zugänglich ist. Beide Wohneinheiten sind hinsichtlich ihrer Raumaufteilung spiegelbildlich angeordnet. Ausgehend von den in den Giebelfassaden befindlichen Eingangstüren erfolgt der Zugang in die jeweiligen Wohnungen. Hier befinden sich jeweils ein Abstellraum, ein Bad, ein Schlafzimmer und ein offener Bereich mit Küchenzeile, Essplatz und Wohnbereich.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

Einfamilienhaus in 19273 Amt Neuhaus-Zeetze

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus und ein unbebautes Grundstück. Das im Ort gelegene Grundstück, BV lfd. Nr. 2, ist mit einem alten Fachwerkshaus und verschiedenen Nebengebäuden bebaut. Das Wohnhaus ist nicht unterkellert und das Dachgeschoss wurde nicht ausgebaut. Es wurden bereits Sanierungsarbeiten und Umbauten an dem Gebäude vorgenommen, die jedoch zum Teil mehr Schaden als Nutzen hinterlassen haben. Das Gebäude wurde ca. 1764 errichtet, Modernisierung wurden ab 1998 durchgeführt wie z.B.: Fenster, Heizungsanlage, tlw. Elektroinstallation, nicht fachgerecht ausgeführte Dachkonstruktion. Die Grundrissgestaltung zeigt sich unzweckmäßig (da gefangene Räume), die Belichtung und Besonnung ist befriedigend bis mangelhaft. Die Räumlichkeiten mit einer Wohnfläche von ca. 113 m² teilen sich auf in:

Erdgeschoss: 2 Wohn- und Schlafräume, 2 Flure, 1 Eingangsbereich, 2 Küchen, 2 Bäder, 1 Baustelle (2 alte Räume).
Dachgeschoss: 1 Bodenraum.

Zum Zeitpunkt der W

favouriteLoadingAls Favoriten speichernfavouriteLoadingAls Favoriten speichernfavouriteLoadingAls Favoriten speichern

sonstiges in 21385 Amelinghausen

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um eine Verkehrsfläche. Das als Teil der Straßenverkehrsfläche Haselhopstraße (Fahrbahn und Gehweg), genutzte Grundstück ist überwiegend mit Asphalt/ Schwarzdecke bzw. im Gehwegbereich mit Betonpflaster befestigt.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 19273 Amt Neuhaus-Sückau

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Wohnhaus mit zwei Nebengebäuden. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte.

Wohnhaus (Geb. 1): Das Baujahr des nicht unterkellerten, 1-geschossigen Gebäudes ist unbekannt. Es wurde mit der Modernisierung des Wohnhauses begonnen (noch nicht abgeschlossen). Die Wohn-/Nutzfläche im Erdgeschoss beträgt rd. 149 m². Eingeschränkt durch Fenster einsehbar war ein mittlerer, tlw. einfacher, Ausstattungsstandard zu erkennen. Der bauliche Zustand ist, soweit von außen und durch Fenster sicht- und erkennbar, insgesamt befriedigend. Größere Schäden und wesentlicher Instandhaltungsstau waren von außen jedoch nicht zu erkennen.

Nebengebäude (Geb. 2): Straßenbegleitend, giebelständig zur Dorfstraße und nur ca. 5 m südlich des Wohnhauses (Geb. 1) ist ein massives Nebengebäude (Baujahr unbekannt) errichtet.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Mehrfamilienhaus

Wohnhaus in 19273 Amt Neuhaus-Wehningen

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Wohn-/Wirtschaftsgebäude (Geb. 1), eine Scheune (Geb. 2), einen Stall (Geb. 3) und ein Nebengebäude (Geb. 4). Die Gebäude auf dem Grundstück sind in massiver traditioneller Bauweise errichtet. Lediglich ein kleiner Teil des Nebengebäudes (Geb. 4) ist als Fachwerk ausgeführt. Der bauliche Zustand der Gebäude ist noch befriedigend bis mangelhaft. Die Dachkonstruktionen der Gebäude sind zimmermannsmäßige Holzkonstruktionen. Im Wirtschaftsgebäude (Teil Geb. 1) ist der Ringanker im Bereich der südwestlichen Gebäudeecke stark geschädigt und die Standfestigkeit des Gebäudes in diesem Bereich beeinträchtigt. Infolge davon sind Bauteile des Satteldaches verrutscht. Hausschwammbefall kann insbesondere in diesem Gebäudeteil nicht ausgeschlossen werden, wurde aber augenscheinlich nicht festgestellt.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern