Geprüfter Webshop SiegelGeprüfter Webshop Siegel

Anzahl Zwangsversteigerungen im Oktober 2019 gesunken

Veröffentlicht von Sanyog Yadav am

Zwangsversteigerung Deutschland

In diesem Post analysieren wir die Veränderung der Anzahl von Zwangsversteigerungen im Oktober gegenüber dem Vormonat. Diese monatliche Betrachtung ist sehr wichtig, da ein sehr hoher Anteil von Zwangsversteigerungsterminen innerhalb der nächsten 30 Tage stattfindet (ca. 40-50%). Durch den hohen Umschlag können gerade kurzfristige Betrachtungen einen interessanten Einblick in den Versteigerungsmarkt bieten.

Die Gesamtanzahl ist mit 3374 Versteigerungen im Oktober um 6% gesunken.

Zwangsversteigerungen Bundesweit

Die Rückgänge sind bundesweit zu beobachten: 12 von 16 Bundesländern haben weniger Versteigerungstermine angesetzt. Prozentual wird das Feld von Hessen und Baden-Württemberg angeführt, wo die Rückgange bis zu 15% betragen. In Hessen ist auch schon im September die Anzahl von Versteigerungen um 6% zurückgegangen. Im bundesweiten Vergleich rutscht Hessen, welches im September schon seinen 3.Platz an Bayern abgeben musste, weitere 2 Positionen nach unten.

Einer der wenigen Anstiege an Versteigerungen verzeichnete Sachsen mit +10%. Das Bundesland steht damit an 5.Stelle mit Hinsicht auf die Gesamtanzahl. Unangefochtener Spitzenreiter ist weiterhin Nordrhein-Westfalen, obwohl auch hier die Anzahl zurückgegangen ist.

Auf unserer Website können Sie mit Hilfe unserer neuen interaktiven Karte in wenigen Sekunden prüfen, ob sich ein Versteigerungsobjekt in Ihrer Nähe befindet. Klicken Sie dazu einfach auf die dargestellten Kreise und die Karte zoomed automatisch in die jeweilige Region. Sie erhalten die Adresse und weitere Informationen zu jeder Versteigerung.

Für diese Analyse wurden die angemeldeten Versteigerungen zum 30.08.2019 mit dem 31.10.2019 verglichen.

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, dann teilen Sie dies gerne und/oder folgen Sie uns hier auf LinkedIn oder Facebook. Vielen Dank! 

favouriteLoadingAls Favoriten speichern

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar