Geprüfter Webshop SiegelGeprüfter Webshop Siegel
Musterfoto von einem Grundstück

Grundstück in 75417 Mühlacker

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein baureifes, unbebautes Grundstück. Bauliche Nutzung: Wohngebiet (WA) Zahl der Vollgeschosse: II Grundflächenzahl: 0,4 Geschossflächenzahl GFZ: 0,8 Zulässige Bauweise: offen Zulässige Dachneigung: SD 30° – 45° Erschließungszustand: Voll erschlossen Planungsgrundlage: B-Plan vorhanden Qualität: Baureifes Land Besonderheiten: Bauverbotsstreifen straßenseitig Das Grundstück wird als Gartenfläche mit Obstbaumbestand genutzt. Ein einfacher Lagerschuppen ist von der Heilbronner Straße aus sichtbar. Laut Bebauungsplan ist ein ca. 4 – 5 m breiter Streifen an der angrenzenden Heilbronner Straße von Bebauung frei zu halten. Das Grundstück befindet sich in diesem Bereich in Hanglage und verläuft dann überwiegend eben in Richtung Wohnhaus Werkstr. 7. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung wurde das Objekt augenscheinlich vom Eigentümer des angrenzenden Grundstücks als Gartenfläche genutzt. Vom Sachverständigen kann dieser Umstand allerdings nicht belegt
Gläubiger: Gläubiger möchte nicht genannt werden.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Beispiel-Umriss eines Einfamilienhaus

Einfamilienhaus in 75438 Knittlingen

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um ein Einfamilienhaus. Das unterkellerte Gebäude wurde ca. 2012 in Massivbauweise errichtet. Die Wohnfläche im EG und DG beträgt ca. 137 m², die Nutzfläche im KG ca. 75 m². Die Grundrisskonzeption ist entsprechend der Nutzung als funktional und baujahresgemäß zu beurteilen, Belichtungsverhältnisse: von allen vier Fassadenseiten. Modernisierungen bzw. Renovierungen/Sanierungen wurden seit der Erstellung nicht durchgeführt Ein Instandhaltungsrückstau konnte teilweise im Bereich des Putzes (Abnutzungserscheinungen) festgestellt werden. Das Wohnhaus insgesamt macht, abgesehen von der noch fehlenden Fertigstellung und Behebung der Bauschäden und Baumängel, einen normal gepflegten Eindruck. Östlich neben dem Wohnhaus wurde eine eingeschossige Doppelgarage mit Flachdach errichtet, die über ein gemeinsames Vordach mit dem Wohnhaus verbunden ist. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung wurde das Objekt eigen genutzt.

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Beispiel-Umriss einer Eigentumswohnung

Eigentumswohnung in 75305 Neuenbürg

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um die 2-Zimmerwohnung Nr. 2 im DG und 2. DG in einem eingeschossigen Zweifamilienhaus. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Die Räumlichkeiten teilen sich auf in Wohnen/Essen mit offener Küche, Schlafzimmer, Flur, Diele und Badezimmer im 1. DG, einen Abstellraum im 2. DG sowie einen Kellerraum. Die Wohnfläche beträgt ca.75 m², die Nutzfläche von Dachboden und Kellerraum ca. 51 m². Unter der Annahme, dass der DG-Ausbau entsprechend der vorliegenden Planunterlagen erfolgt ist, ist die Grundrissgestaltung als funktional und nachfragegerecht zu beurteilen. Es soll ein Wasserschaden bestehen, der bis zum Wertermittlungsstichtag nicht behoben sei. Es besteht eine Auflage seitens der Stadt Neuenbürg vor einer weiteren Vermietung den Mangel zu beheben. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung stand die Wohnu
Gläubiger: Hirthe Immobilien, 74189 Weinsberg, Tel.: 07134 918731, Fax: 918732, eMail: Alexander@Hirthe.immo

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Beispiel-Umriss eines Einfamilienhaus

Einfamilienhaus in 75217 Birkenfeld

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um Einfamilienhaus. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u.a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Die teilunterkellerte Doppelhaushälfte wurde ca. 1899 teils in Massiv-, teils in Holzfachwerkkonstruktion errichtet. Ca. 1939 erfolgte der Dachausbau und ca. 1960 der Aufbau von Dachgauben. Die Wohnfläche beträgt ca. 75 m². Die Grundrissgestaltung wird als zweckmäßig, die Belichtung und Besonnung als gut, der äußere Zustand des Gebäudes als schlecht beschrieben. Die Räumlichkeiten teilen sich wie folgt auf: UG: Kellertreppe mit Vorplatz, 1 Kellerabstellraum. EG: Hauszugang mit Flur und Treppe ins DG, 2 Zimmer (davon 1 Zimmer mit Außentüre in den Hofbereich), Küche mit Außentüre in den Hof, WC. DG: Flur mit Treppe ins EG, Kammer (ausgebaut als Bad), 2 Zimmer. Auf dem Grundstück befindet sich noch eine Scheune, Baujahr ca. 1938 mit ca. 60 m
Gläubiger: Volksbank Pforzheim, Frau Walter, Tel.Nr.: 07231/1841379, AZ: 1379/sw KD38399100;

favouriteLoadingAls Favoriten speichern
Beispiel-Umriss einer Eigentumswohnung

Eigentumswohnung in 75438 Knittlingen

Bei dem Versteigerungsobjekt handelt es sich um die 2-Zimmerwohnung Nr. 26 im II OG links mit Abstellraum im DG in einem 3-geschossigen Wohn- und Geschäftshaus, Dorfgraben 1. Hierzu gehört das Sondernutzungsrecht an dem PKW-Abstellplatz im UG des Garagengebäudes Nr. 76. Das Objekt konnte vom Gutachter nur von außen besichtigt werden. Daher basiert die Ermittlung des Verkehrswertes auf diversen Faktoren: u. a. Außenbesichtigung, Baupläne, Vergleichswerte. Die Räumlichkeiten teilen sich auf in 2 Zimmer, offene Kochecke, Bad/WC und Balkon, die Wohnfläche beträgt ca. 77 m². Der zweckmäßige Grundriss bietet eine gute Belichtung und Besonnung. Zum Zeitpunkt der Wertermittlung wurde das Objekt eigen genutzt, der PKW-Abstellplatz war nicht vorhanden (Garagengebäude nicht existent). Gebäudebeschreibung: Der nicht unterkellerte Wohnkomplex mit Satteldach wurde ca. 1990 – 1994 in Massivbauweise in L-Form errichtet. Die Anschriften lauten: Dorfgraben 1, Esselbachstraße 27, 29. In dem Objekt befind
Gläubiger: RAe Dr. Friedmann & Partner mbB, Tel.: 07251 91830, GZ: 225/18 u. 232/19 B/be

favouriteLoadingAls Favoriten speichern